Wie Pantone die Modewelt steuert

Das Pantone Matching System ist vom Pantone Konzern entwickelt worden und der weltweite Standard für die Druck- und Grafikindustrie. Die Farbauswahl ist riesig und weltweit erhältlich. Angefangen hat allerdings alles mit Farbkarten für die Kosmetik- und Modebranche.

Pantone Fashion und Home ist ein speziell für den Textildruck entwickeltes Farbsystem, das weltweit eine so große Bandbreite an Farben und deren Abtönungen und Mischungen bietet, dass in der Modebranche vorwiegend mit Pantonefarben gearbeitet wird. Modedesigner stellen neue Kreationen anhand von Pantonefächern, -leporellos oder -ringbüchern zusammen.

Pantones Farbdesigner, die weltweit nach Farbtrends suchen, indem sie Kunst, urbanes Leben, Szenen, Zeitgeist u.ä. beobachten, lesen daraus Tendenzen und Entwicklungen von Geschmäckern ab. Darauf hin entwickeln sie neue Farbtöne, die eine zeitgemäße Ästhetik verkörpern.

Die neuen Farbkreationen stehen danach den Designern und Modemachern zur Verfügung. Pantone gibt neue Farbpaletten zu den einzelnen Jahreszeiten heraus und schlägt die Farben des Jahres vor.

Die Designer sind an produktionstechnische Gegebenheiten gebunden, sowie auch an das Vorhandensein von Farben, die sie dann für ihre neuen Moden umsetzen. Pantone liefert ihnen die Farben. Pantone hat dadurch eine große Macht auf die neuen Farben des Jahres…allerdings müssen sie auch einen Beliebtheitslevel haben oder erschaffen können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...