Working Girl – Business-Look in der Freizeit

Immer näher schmiegt sich der weibliche Business-Look  an den bereits vorhandenen Nude-Look  an und wird dies auch in den nächsten Monaten weiter tun. Neben klassisch Schwarz werden Naturfarbtöne wie Creme, Beige, Camele oder Sand, wie uns bereits in der Sommersaison präsentiert wurde, den Look fürs Büro im Herbst und Winter 2009 dominieren.

Um einen farblichen Akzent zu setzen, werden Businesslooks mit freundlichen und frischen Tönen kombiniert. Fuchsie, Aubergine, Rot und Kristallblau stehen dabei weit oben auf der modischen Rangliste und zaubern uns Frauen, vor allem in Verbindung mit der Trendfarbe Grau, zu einem wahren Hingucker. Ein weiteres Muss sind Strickwaren. Für den Gang ins Büro wählt man bestmöglichst eine elegante Variante und trägt dazu einen ziervollen und qualitativen Gürtel.

Chic im Büro und auf der Straße – Das wird mit diesem Style kein Problem darstellen, denn auch für den privaten Gebrauch sind Anzüge, Blazer, Kostüme und Co im Herbst / Winter 2009 Top angesagt. Dies sollten sich auch die Männer zu Herzen nehmen. Ein stilvoller Anzug und Mann ist hervorragend und aktuell gekleidet.
Betagte Muster, wie das Paisley Muster oder Karos, und der klassische Nadelstreifenanzug sind in diesem Jahr ebenfalls ein großes Thema.
Diesen Trend bezeichnet man als „Working Girl“. Damit ist einfach nur das Tragen außerhalb des Büros, sprich in der Freizeit, gemeint.
Dazu modische Schnürpumps oder Spangenpumps und das Outfit ist perfekt. Doch keine Sorge: Auch mit ganz normalen, klassischen Pumps begeht man kein „Mode No-Go“.

Also Ladys: Schmeißt euch in Schale und genießt auch in eurer freien Zeit das Gefühl eines seriösen Auftretens. Kombiniert eure Kleidungsstücke immer wieder mit neuen Accessoires, entdeckt euch neu und habt Spaß daran.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.