Yves Saint Laurent

Aus dem Leben des Modeschöpfers Yves Saint Laurent.

Yves Saint Laurents Familie väterlicher- wie mütterlicherseits stammten aus Elsaß-Lothringen und flohen während des Deutsch-Französischen Krieges 1870/71 nach Nordafrika. Er wurde 1935 geboren und wuchs in Oran, Algerien auf und entdeckte während einer Theateraufführung seine Leidenschaft für Kostüme. Schon mit 11 Jahren zeichnete er Skizzen und Entwürfe für Theaterkostüme.

Im Alter von 17 Jahren kam er nach Paris und begann seine Ausbildung zum Mode- und Bühnenzeichner. Im Laufe dieser Studienzeit gewann er einen Modezeichner-Wettbewerb mit dem Entwurf eines Cocktailkleides . Seine Modezeichnungen wurden in der Vogue veröffentlicht und der Direktor der Vogue stellte den jungen Designer Christian Dior vor, wo Yves bis zu dessen Tod im Jahre 1957 arbeitete. Mit nur 21 Jahren wurde er zum Art Direktor befördert und seine erste Kollektion für Dior war ein weltweiter Erfolg. Seine erste eigene Kollektion bei Dior präsentierte er 1958.
Tragischerweise wurde er 1960 vom algerischen Militärdienst eingezogen, wo schon fünf Jahre der Algerienkrieg herrschte. Er erlitt nach wenigen Tagen einen Nervenzusammenbruch und wurde auf geradezu mittelalterliche Weise in psychiatrische Behandlung überwiesen und mit Elektroschocks und schweren beruhigenden Drogen behandelt, was eine lebenslangen Sucht zur Folge hatte.

Dior löste den bestehenden Arbeitsvertrag, aber Bergé glaubte an Saint Laurents Talent und tat alles, um ihn wieder aus der Psychiatrie zu befreien, was auch ein Jahr später gelang. Von da an schneiderte Saint Laurent nur noch für das Modehaus Bergé, mit dessen Geschäftsführer er auch mehr als zehn Jahre zusammen lebte, auch nach ihrer freundschaftlichen Trennung blieben sie Geschäftspartner.

Da er in seinen Kollektionen transparente Stoffe, schwarze Stoffe und Jersey-Stoffebeinhalteten, galt er in den frühen Sechziger Jahren durchaus als skandalös. 1966 eröffnete er in Paris seine erste Boutique für bezahlbare Prêt-à-porter-Mode und gewann neue Käuferschichten. Obwohl eher publikumsscheu erlangten der Modeschöpfer und sein Label YSL zunehmend internationale Bekanntheit. Die Schauspielerin Catherine Deneuve war eine seiner Musen.
2002 verabschiedete sich Yves Saint Laurent von der Modewelt und zog sich zurück. Seine letzte Schau war eine Hommage an einen großartigen Modeschöpfer, die Prominenz der Modewelt und dem kulturellen Leben verabschiedeten sich von Saint Laurent. Viele berühmte Models wie Naomi Campbell, Jerry Hall und Laetitia Casta traten ein letztes Mal für ihn auf und die Grande Dame des französischen Films Catherine Deneuve sang ein Liebeslied.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...