An der Küste Kroatiens

An der Küste KroatiensFast 2.000 Kilometer Küste und 1.200 Inseln, Sandstrände, warmes Wasser, uralte Städte, gute Küche und eine hervorragende Infrastruktur – kurzum: Urlaub in Kroatien ist längst kein Geheimtipp mehr. Die Schönheit Kroatien lassen sich am besten entlang der Küste erkunden. Der Weg führt zu den malerischen Städten Porec im Norden bis nach Dubrovnik im Süden, vorbei an vielen Kulturdenkmälern. Sie geben Zeugnis von Menschen, die seit Jahrtausenden in dieser Gegend siedelten. Zugleich begleiten urwüchsige Natur und malerische Häfen den Kroatien-Urlauber, wohin er sich auch wendet.

Von Porec bis Dubrovnik

Im Norden Kroatiens liegt die Halbinsel Istrien mit der malerischen Hafenstadt Porec. Bischofssitz und Basilika gehören zum Weltkulturerbe der Unesco. Doch das ist in Kroatien eigentlich nichts Besonderes. Denn dem Weltkulturerbe begegnet man an vielen Orten der Küste. Die berühmteste Kulturerbe-Stätte ist die Altstadt von Dubrovnik ganz im Süden.

Dubrovnik ist eine der schönsten Städte im ganzen Mittelmeerraum. Doch ist es ein Wunder, dass diese Stadt existiert. Denn während des Krieges im ehemaligen Jugoslawien in den 1990er Jahren wurde Dubrovnik fast komplett zerstört und beinahe dem Erdboden gleich gemacht. Dank des hervorragend gelungenen Wiederaufbaus kann man heute in den Gassen der Stadt fast vergessen, dass es Krieg und Zerstörung gegeben hat.

Reif für die Insel

Die kroatische Küste ist reich an Inseln und so lockt es viele Urlauber, diese Inseln zu entdecken. So groß die Zahl der Inseln ist, so groß sind auch die Unterschiede. Manches Eiland ist winzig klein und besteht nur aus ein paar Felsen. Andere, größere Inseln sind seit Jahrhunderten besiedelt, so dass eine eigenständige Kultur entstehen konnte, die bis heute erhalten ist – und das trotz der engen Verbindung zum Festland. Neben den großen Inseln wie Krk, Cres und Brac, in denen der Tourismus längst Fuß gefasst hat, gibt es viele weitere, nicht weniger interessante Inseln zu entdecken, die abwechslungsreicher nicht sein könnten. Auf Murter finden regelmäßige Festivals statt, auf Silba kommt die Natur zu ihrem Recht. Hier ist im Sommer wegen des Naturschutzes sogar das Fahrradfahren verboten.

Segeln, Camping, Luxusurlaub

Entlang der kroatischen Küste kommt jeder Urlauber auf seine Kosten. Für Segler und Wassersportler ist die Inselwelt ein einmaliges Paradies, das im ganzen Mittelmeerraum seinesgleichen sucht. Wer lieber trockenen Boden unter den Füßen hat, kann mit dem Wohnmobil Land und Leute kennen lernen – und wer es bequem und luxuriös liebt, auch der findet die passende Unterkunft. Ob Ferienhaus wie hier angeboten, Ferienanlage oder Hotels – Kroatien hat für jeden das Passende zu bieten.


Fotoquelle: Thinkstock, 480216860, iStock, Kinboris

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...