Auf Fischland-Darß-Zingst heißt die Natur Sie willkommen

Strandkorb am MeerAuf Fischland-Darß-Zingst scheint die Zeit stillzustehen. Alte Fischerdörfer, umgeben von langen Sandstränden und ursprünglichen Waldflächen locken Jahr für Jahr zahlreiche Besucher auf die Halbinsel. Museen erzählen von der Geschichte des Landstreifens, Aktivitäten an frischer Ostseeluft bringen neue Energie, ein Tag am Strand verspricht Erholung. Fischland-Darß-Zingst bietet Urlaub für die ganze Familie.

Urtümliche Dörfer in unverwechselbarer Landschaft

Auf den Dächern der Fischerhäuser trotzt moosbewachsenes Reet den Naturgewalten, hölzerne Zeesboote spannen ihre Segel, gleiten über die Bodden, an deren Stränden Badegäste ihr Sonnenbad genießen. Die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst ist nach wie vor ein begehrtes Urlaubsziel. Denn auf der 45 Kilometer langen Halbinsel, gelegen an der Ostseeküste zwischen den Städten Rostock und Stralsund, finden Besucher eine besonders charmante Unterkunft: An der Ostsee in einem der liebevoll restaurierten Kapitänshäuser wohnen – auf Fischland-Darß-Zingst ist das möglich. Gerade in den größeren Orten wie Prerow, Wustrow oder Born, Dierhagen, Ahrenshoop, Zingst oder Wieck sind noch zahlreiche historische Gebäude erhalten. In diesen ehemaligen Fischer- und Seefahrerdörfern finden sich heute neben Ferienwohnungen auch romantische Cafés sowie kleine Boutiquen und Souvenirläden. Gemütliche Übernachtungsmöglichkeiten, ob Ferienhaus oder Ferienwohnung, finden Sie zum Beispiel auf www.ostseeklar.de.

Ausflüge in die Natur

Entlang der Ostseeküsten ziehen sich 60 Kilometer lange feine Sandstrände rund um die Halbinsel. Im Sommer sind sie Magnet für Sonnenanbeter und junge Familien mit kleinen Kindern. Denn das Wasser wird nur langsam tiefer und bietet den Kleinen so die Möglichkeit, sich in den flachen Wellen der Boden auszutoben. Auch bieten die knapp 200 Quadratkilometer großen Boddengewässer beste Voraussetzungen für Wassersport aller Art. Segel-, Tauch- und Surffreude kommen hier auf ihre Kosten. Zu körperlicher Ertüchtigung laden die ausgebauten Radwege auf dem Deich ein. Bei frischer Ostseeluft sind hier Fahrrad, Rollschuhe oder Inlineskates die idealen Fortbewegungsmittel zwischen Küstenwald und Dünen. Wanderwege führen zudem durch den ursprünglichen Darßwald. Und an verregneten Tagen künden Museen und Heimatstuben von der Geschichte der Halbinsel und der mit ihr verbundenen Seefahrt.

Ostsee-Urlaub für die ganze Familie

Geben die Dünen bei der Anreise das erste Mal den Blick auf die Ostsee frei, ist das ein unbeschreibliches Gefühl. Die salzige Meeresluft schmeckt nach Freiheit und Abenteuer, die Natur begrüßt ihre Gäste mit offenen Armen. Und genau das ist es auch, was die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst bei Besuchern aus Deutschland und der ganzen Welt so beliebt macht.

Foto: Thinkstock, iStock, PedroEdwards

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...