Beauty-Trends und Strategien gegen Mimikfalten

Die mimische Muskulatur des Menschen besteht hauptsächlich aus 8 Muskeln. Diese liegen unter der Gesichtshaut und sind maßgeblich für unseren Gesichtsausdruck verantwortlich. Täglich werden sie viele Hundert Mal bewusst oder unbewusst eingesetzt. Im Laufe des Lebens nimmt nun aber die Spannkraft der Haut kontinuierlich ab, was dazu führt, dass Mimikfalten sich nicht mehr zurückbilden.

Tipps gegen Mimikfalten

Viele Wege führen nach Rom

Mimikfältchen sind Spuren, die das Alter hinterlässt. Für viele Frauen ist es aber schwer, sich mit dieser Situation abzufinden. Wirken Lachfältchen auch noch attraktiv, so sind doch Falten auf der Stirn schon weniger schön. Aus diesem Grund greifen viele Frauen zu drastischen Mitteln. Die einen lassen sich kleine Fältchen mit Hyaluronsäure unterspritzen, um Fältchen von innen heraus aufzupolstern, die anderen greifen zu Botox. Aber grade das Botox birgt große Gefahren. Es ist ein Nervengift, welches zur Lähmung der Gesichtsmuskulatur führt. Zu oft angewendet oder in zu hoher Dosis injiziert, führt das Botox dazu, das eine normale Gesichtsmimik nicht mehr vorhanden ist. Es kommt zur Ausbildung eines Maskengesichts, welches zwar frei von Falten ist, aber keinerlei Mimik mehr zulässt. Um Faltenbildung vorzubeugen, sind solche drastischen Schritte aber gar nicht notwendig.

Hautpflege beugt Faltenbildung vor

Die Gesichtshaut ist täglich großen Strapazen ausgesetzt. Witterungseinflüsse, aber auch trockene Heizungsluft oder intensive Sonneneinstrahlung lassen die Haut schneller altern. Mit der richtigen Hautpflege lässt sich dieser Vorgang aber wirksam bekämpfen. Ein wichtiger Baustein des menschlichen Organismus bildet das Coenzym Q10. Unter anderem hat das Q10 große Bedeutung für die Funktion der Zellmembranen. Über eine Anti Falten Creme mit Q10 lassen sich erste Fältchen ganz gezielt behandeln und das ohne eine Injektion. Die Anti Falten Creme mit Q10 lässt sich ganz einfach einmassieren. Dabei wird die Hautbarriere durchdrungen und die Inhaltstoffe können ganz gezielt am Ort des Geschehens wirken.

Gut gepflegte Haut braucht kein Botox

Die Gesichtshaut bedarf guter und zeitiger Pflege. Gute und auf den Hauttyp abgestimmte Pflegeprodukte helfen der Haut, lange ein straffes und Schönes aussehen zu bewahren. Mit der richtigen Gesichtspflege ist es so möglich, der Haut auch ohne Botox ein straffes Aussehen zu schenken.

Bild: konradbak – Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...