Beuteltaschen – klein und praktisch

Den Trend, sich XXL-Beuteltaschen umzuhängen, gibt es schon lange. Schließlich ist es ja auch mehr als praktisch eine Tasche mit unendlich viel Stauraum für allerlei Sachen mit sich zu tragen. Doch in nächster Zeit wird man wohl auch wieder öfter den weniger großen Varianten der Beutelbags begegnen: Denn kleine Beuteltaschen sind wieder eine trendige Alternative zu XXL-Bag, Clutch, Umhängetasche und Co.

Für die Beuteltaschen im Kleinformat spricht schon die Auswahl, in der sie momentan angeboten werden. Entscheidend sind dann allein die modischen Vorlieben der Trägerin. Es gibt die Taschen in dezenten Schwarz-Weiß-Tönen oder bunt getönt in Orange, Türkis, Lila oder Grün. Außerdem kann man das Trend-Accessoire in ganz unterschiedlichen Looks kaufen. Frauen, die den Hippie- oder Ethnostil mögen, können die Beuteltasche verziert mit Fransen oder Blumen zum Anstecken erstehen. Die rockige Variante besteht aus (Lack-) Leder und ist natürlich versehen mit Nieten. Aber auch edlere Modelle, also dezent gestreift oder unifarben, gibt es zurzeit zu kaufen.

Außerdem sind die kleinen Taschen praktischer als man zunächst vielleicht denkt. Denn all die Sachen, die man unbedingt braucht, lassen sich bequem darin verstauen. Und mithilfe von Kordeln lassen sich die Beuteltaschen schnell verschnüren. Viele von ihnen gibt es noch dazu mit abnehmbaren Trägern, sodass man sie je nach Belieben und Anlass umhängen oder aber in der Hand tragen kann.

Preislich gesehen sind die Trendtaschen wohl in allen Kategorien zu finden. Wer tief in die Tasche greifen kann und will, holt sich ein Luxusmodell von Miu Miu oder Louis Vuitton. Günstigere, aber nicht weniger ansehnliche Taschen bieten etwa Mango, Friis & Company oder auch H&M an.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.