Burberry Prorsum Mode

Burberry Prorsum Mode ist die junge und weniger klassische Kollektion der Marke Burberry. Werbegesicht dieser Kampagne ist Emma Watson, die sonst aus den Filmen „Harry Potter“ bekannt ist. Der Chefdesigner Christopher Bailey, der seit 2001 für das Modehaus arbeitet, bringt in jeder Kollektion aufs neue einen frischen Wind in das Modelabel.

Burberry Prorsum Mode ist modern, avantgardistisch und den anderen Marken immer eine Spur voraus. Der Gründer des Modehauses war Thomas Burberry, der 1891 sein erstes Geschäft am Haymarket in London eröffnete. Den letztendlichen Durchbruch hatte Burberry mit der Entwicklung des Trenchcoats, der für das Britische Militär, genauer für die Offiziere, entwickelt wurde. Das typische Markenzeichen des Labels ist nicht etwa das Logo, welches einen springenden Reiter mit einer Fahne zeigt, nein es ist das berühmte Karomuster, welches seit 1970 auch im Fußball Anklang fand. Immer wieder hat das Modehaus Schwierigkeiten mit der PETA, die seit 2006, wegen Pelzkreationen, gegen das Unternehmen agieren. Auch im Film „Sex and the City“ trug Carrie eine Pelzjacke der Marke.

Kollektion Herbst/Winter 2009/2010

Die Herbst/Winter Kollektion von Burberry Prorsum besteht fast ausschließlich aus den Farben Grau, Schwarz, Beerentönen und Beige. Die Männer haben zusätzlich noch ein paar rote Highlights. Barock meets Belle Epoque. So würde ich die Kollektion beschreiben. Ganz nach den neusten Trends wird viel Strick präsentiert. Ob Schals, Pullover oder Cardigans, dieses Material ist ein Must-Have. Die Winterjacken sind weit geschnitten und mein persönliches Highlight ist ein Trenchcoat in Übergröße aus Lammvelouresleder. Die Kollektion zeigt zudem viele Kleider, die entweder federleicht wirken oder aber aus steifem Material hergestellt und unten weit sind. Die Schuhe sind für den Winter meist in Schwarz gehalten. Hohe Plateauabsätze und viel Schnürung und Riemchen machen sie zu wahren Klassikern. Die Männerkollektion ist im Stil der Belle Epoque. Pumpmützen und Mäntel mit großen Krägen schmücken schmächtige Körper. Das berühmte Burberry Muster präsentiert sich in Form von klassischen Schals und XXL Handtaschen.

Kollektion Frühjahr/Sommer 2010

Die Burberry Prorsum Mode wird zum anbeißen. Drei Schlagwörter reichen für die Farbauswahl, Beige, Metallic und Pastellfarben. Die Outfits wurden alle, bis auf ein paar Ausnahmen, mit einem Tailliengürtel richtig in Szene gesetzt. Die Farben sahen einfach zum anbeißen aus. Mintgrün, Rosa und das klassische Beige harmonieren wie eine Eiskreation. Die Kleider werden kurz und eng und auch der klassische Trenchcoat spielt eine überaus tragende Rolle. In Sachen Schuhe bleiben High-Heels und Plateaupumps IN. Besonders auffällig sind viele Raffungen und Lagen bei den Kleidern. Auch nächstes Jahr überzeugt die Mode mit Metallicfarben, wie Gold und Silber und ganz viel Glamour. Burberry Prorsum hat alles bis zum letzten Augenblick durchgeplant. Am Ende der Show regnete es Silberkonfetti, das die Trends des nächsten Jahres einleiten sollten. Ein Lob an Christopher Bailey, er hat eine weitere zauberhafte Kollektion geschaffen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.