BVB-Chef Watzke dementiert Aubameyang-Wechsel

Bad Ragaz – Hans-Joachim Watzke hat Meldungen dementiert, wonach Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang im Winter nach China wechselt.

«Wir gehen fest davon aus, dass er diese Saison für Borussia Dortmund spielt. Ein Szenario, unter dem das nicht so sein sollte, ist aktuell nur ganz schwer vorstellbar», sagte der Geschäftsführer des Fußball-Bundesligisten in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur. «Was da in den vergangenen Wochen an Transfergerüchten in einigen Medien konstruiert wurde, war teilweise kompletter Wahnsinn.»

Der 58 Jahre alte Vereinschef sehnt nach der turbulenten vergangenen Saison mit der zwischenzeitlichen Sperrung der Südtribüne, dem Bombenattentat auf den Teambus und dem Medienhype um die Trennung von Trainer Thomas Tuchel mehr Ruhe herbei. «Wenn wir die vergangenen acht bis zehn Jahre betrachten, war es definitiv das anstrengendste Jahr für uns alle. Ich denke, insbesondere das vergangene Halbjahr hat wirklich allen Beteiligten sehr zugesetzt.»

Fotocredits: Guido Kirchner
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...