Christine Wenzel verpasst Finale im Skeet

Rio de Janeiro – Die vierfache Weltmeisterin Christine Wenzel hat zum ersten Mal in ihrer Karriere das Olympia-Finale im Skeet verpasst.

Die 35-Jährige aus Ibbenbüren kam im Vorkampf als Elfte auf 68 Scheiben. Für das Finale der besten Sechs hätte die Olympia-Dritte von 2008, die vier Jahre später in London Sechste war, 69 von 75 möglichen Scheiben benötigt.

Fotocredits: Peter Kneffel
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...