Cristiano Ronaldo: Weltfußballer 2014!

Cristiano RonaldoAm Montag wurden die besten Trainer und Spieler des weltweiten Fußballs gekrönt. Neben Cristiano Ronaldo konnten sich auch drei deutsche über einen Titel freuen.

Wie jedes Jahr wurden bei der FIFA-Gala in Zürich Trainer und Spieler mit dem Ballon d’Or ausgezeichnet. Die Finalisten und Gewinner werden durch eine Abstimmung unter den Trainern und Kapitänen aller Fußball-Nationalmannschaften ermittelt. Am Ende krönte man den 29-jährigen Cristiano Ronaldo zum weltbesten Fußballer des Jahres 2014! Dies ist sein dritter Titel dieser Art. Bei der diesjährigen Verleihung stand er vor Barcelonas Lionel Messi und Weltmeister Manuel Neuer.

Das Ergebnis war deutlich: Portugals “Schönling und Frauenschwarm“ überzeugte 37,7 Prozent der Stimmberechtigten, Lionel Messi hingegen 15,8 Prozent und Manuel Neuer 15,7 Prozent.

Viele Deutsche sind enttäuscht, dass der Weltmeister Manuel Neuer trotz überragender Leistungen während der ganzen Weltmeisterschaft in Brasilien und im Tor des FC Bayern München nur den dritten Platz erlangte. Doch zählen Tore nun Mal mehr als Defensivleistungen und Torparaden. Ersteres nämlich ist immer eine Teamleistung.

Cristiano Ronaldo überzeugte 2014 mit 60 Toren in 56 Spielen für Real Madrid und Portugal. Zudem stellte er mit 17 Toren einen neuen Torrekord in nur einer Champions League-Saison auf. Kurz: Cristiano Ronaldo hat sich selbst übertroffen und den Titel auch verdient. Man kann von seiner Art halten was man mag, doch am Ende zählen eben auch solche herausragenden Leistungen, trotz einer schwachen WM-Performance mit Portugal und einem schwachen Freistoß gegen Deutschland.

Noch vor der Bekanntgabe des Weltfußballers wurden Trainer und Akteurinnen des Frauenfußballs geehrt. Und das mit starker deutscher Beteiligung: Jogi Löw wurde zum Welttrainer gekürt und sagte nach der Verleihung, der Preis ginge an sein ganzes Team! Damit stach er Real Madrids Trainer Carlo Ancelotti und Atléticos Trainer Diego Simeone aus.

Ralf Kellermann wurde außerdem Welttrainer der Damen und Nadine Keßler freut sich über den Titel der Weltfußballerin des Jahres 2014!

In allen Belangen ein starkes Jahr für den deutschen Fußball!

Bild: Thinkstockphotos, Getty Images Entertainment, Carlos Alvarez

Cristiano Ronaldo: Weltfußballer 2014!: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,02 von 5 Punkten, basierend auf 449 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.