Dalmatien: Das Mittelmeer-Paradies in Kroatien

Genau gegenüber von Italien Richtung Osten liegt Dalamatien. 300 Kilometer Küste mit rund 1000 Inseln liegen direkt am Mittelmeer. Bei rund 860 000 Einwohnern bleibt genug faszinierender Platz für Natur in dieser beliebten Ferienregion. Berghänge voller Wald und steil abfallende Felsen bieten ein faszinierendes Panorama an der Adria von Dalmatien. Und richtig Romantik kommt auf, wenn die Fischer der Adria frühmorgens ihre Boote klarmachen, um für die Gäste und Einheimischen leckerste Sardellen als Vorspeise oder den beliebten Fisch in der Salzkruste durch harte Arbeit fangfrisch zu besorgen. Dalmatien: Das Mittelmeer-Paradies in Kroatien. Blogthat gibt Reisetipps!

Die beste Reisezeit nach Dalmatien ist ab Ende April

Ab Ende April hat die Regenzeit in Dalmatien aufgehört. Dann blühen hier noch Kräuter, Bäume und Blumen, ehe es ab Anfang Juni richtig heiß wird und die Pflanzen verdorren. Im Juni beträgt die Durchschnittstemperatur schon 29 Grad, bis sie im September auf 24,4 Grad zurückgeht.

Dalamatien ist ein Wassersport-Paradies

Die Küste von Dalmatien besteht hauptsächlich aus Kiesstränden. Aber im Mittelmeer dort gibt es auch Riffe oder Steilküsten. Deshalb ist Dalmatien ideal für alle, die günstig einen Badeurlaub machen wollen und Fans vom Wassersport sind. Suchen Sie sich zum entspannen eine der menschenleeren Buchten! Oder lassen Sie sich vom sauberen Wasser des Mittelmeers zum Schwimmen, Schnorcheln, Tauchen oder Segeln einladen!

Aktivurlaub bei Reisen Dalmatien

Die vielfältige Natur des Reiselandes Dalmatien mit seinem Mix aus Meer und Bergen bieten alle Möglichkeiten für einen Aktivurlaub: Egal, ob es um Tauchen, Segeln, Radfahren, Trekking, Paragliding oder Freiklettern geht – in Dalmatien ist die ganze Palette von Sport oder Fun-Sport möglich.

Atemberaubende Natur in Dalmatien

Im Landesinneren von Dalmatien gibt es Sumpf, Canyons und Seenlandschaften. Und in den zahlreichen Naturparks von Dalmatien gibt es sogar noch Schildkröten, Bären, Luchse und ein paar Robben. Wer Glück hat, kann sogar Delphine bei einen der Bootsfahrten im Mittelmeer beobachten. Und vor der Stadt Zadar gibt es die berühmte Meeresorgel. Im Mittelmeer sind hier klingende Röhren montiert, die durch die Wasserkraft außergewöhnliche Töne an der Strandpromenade erzeugen. Von der dreitausend Jahre alten Stadt Zadar kann man auch fünf Nationalparks besuchen.

Unter anderem gibt es in Talscica einen Salzwassersee, dessen Wassertemperatur wärmer als das Mittelmeer ist. Und für Free-Climber lohnt sich der Trip in die Schluchten von Velika und Mala Paklenica, wo auch der seltene Gänsegeier seine Nester baut. Der höchste Teil dieses Gebirges in Dalmatien wurde von der UNESCO übrigens zum Weltkulturerbe ernannt. Und wer Reiher sehen will, sollte den See Vransko Jezero besuchen. Hier kann man auf der Dalmatien Reise auch ein Ruderboot mieten und Angeln gehen.

Essen in Dalmatien

Apropos Essen: In den richtigen authentischen Restaurants geht es sehr lokal und lecker zu. Alles ist hausgemacht – neben dem Schnaps (Losa) mit Kräutern der Umgebung über den Wein, den viele Wirte sogar selbst anbauen und keltern. Die traditionelle Speisenfolge besteht aus aus der Vorspeise wie Käse, Schinken und Oliven. Dazu wird mit Wasser verdünnter einheimischer Wein serviert – zur klassischen Hauptspeise, die aus Fisch besteht. Alternativ geht auch Lammsuppe oder Fleischspieße. Zum Nachtisch gibt es Süßes: Entweder Nüsse, Feigen, Mandelgebäck oder Schafsquark.

Mehr Infos über Dalmatien und das Urlaubsland Kroatien bietet die Seite Ferienwohnung Kroatien Trogir. Viel Spaß beim Träumen vom Urlaub unter der Sonne Dalmatiens…

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...