Dardai plant wieder mit Kalou in der Startelf

Berlin – Salomon Kalou wird bei Hertha BSC im anstehenden Bundesligaspiel beim SC Freiburg in die Startelf zurückkehren. Nach dem Ausscheiden beim Afrika Cup mit der Elfenbeinküste hat der 31 Jahre alte Stürmer wieder komplett das Training des Berliner Fußball-Bundesligisten mitbestritten.

«Er zeigt Selbstbewusstsein, ist motiviert und fit», schilderte Hertha-Trainer Pal Dardai seine Eindrücke. «Für uns ist es gut, wenn er zurückkehrt», betonte der Ungar. Kalou hat in seinen bisher nur neun Ligaspielen der aktuellen Spielzeit schon fünfmal getroffen. «Er hat eine gute Körpersprache. Ich bin sehr zufrieden», betonte Dardai.

Manager Michael Preetz erwartet am Sonntag (15.30 Uhr) beim SC Freiburg (23 Punkte) von seinem Team eine Steigerung gegenüber dem jüngsten 1:3 in Leverkusen vor allem in der Offensive. «Defensiv war das über weite Strecken okay. Wir müssen die eine oder andere Chance mehr kreieren und zum Torabschluss kommen», erklärte der einstige Torjäger.

In der Innenverteidigung will der Hertha-Coach noch entscheiden, ob für Hertha (30 Punkte) neben Niklas Stark der US-Amerikaner John Anthony Brooks oder Sebastian Langkamp aufläuft. «Ich beobachte alle drei», sagte Dardai. Langkamp hatte nach überwundenen Muskelproblemen in Leverkusen noch auf der Bank gesessen. Mitchell Weiser fällt weiter mit Rückenproblemen aus.

Fotocredits: Gavin Barker
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...