Das waren die YouTube-Hits 2015

Das waren die YouTube-Hits 2015 Wie in jedem Jahr schaut die beliebte Video-Plattform YouTube auf die vielen unzählig angeklickten Videos zurück und erstellt eine Rangliste der beliebtesten Videos. Zur Überraschung aller konnte sich kein einziges Katzenvideo für die Top Ten qualifizieren. Dafür schafften es Goldkehlchen, viele Männer, die einfach nicht erwachsen geworden sind, sowie ein echt wütender Action-Star in die Rangliste der zehn beliebtesten YouTube-Videos des Jahres.

Die beliebtesten Videos Platz zehn bis sechs

Mit 34.380.011 Klicks liegt „Mean Tweets – President Obama Edition – Jimmy Kimmel Live“ auf Platz 10. Der amerikanische Latenight Talker Kimmel und seine Reihe „Mean Tweets“ sind Kult. Bei dieser Reihe lesen Prominente gemeine Tweets, die über sie im Internet kursieren. In diesem Video ist der amerikanische Präsident Barack Obama an der Reihe.

Auf Platz 9 folgt mit 37.588.957 Klicks das Video „Dover Police DashCam Confessional (Shake it Off) – Dover Police“. Ohne Rücksicht auf die Kamera im Dienstwagen beweist ein Polizist, wie viel Spaß er an seinem Job hat.

Mit „The Golden Boy Calum Scott hits the right note | Audition Week 1 | Britain’s Got Talent 2015“ schafft es das britische Gesangstalent mit 38.716.970 Klicks auf Platz 8.

Stolze 40.651.733 Klicks bedeuten Platz 7. „6ft Man in 6ft Giant Water Balloon – 4K – The Slow Mo Guys“ reichen um sich den 7. Platz in diesem Jahresranking zu sichern. Fast schon zum Repertoire gehören die „Slow Mo Guys“ auf YouTube. Absolute Klickmagnete sind ihre Videos, in denen sie in Zeitlupe ihre alltäglichen Dinge zeigen.

Natürlich darf auch Justin Bieber in der Liste der beliebtesten Videos nicht fehlen. Die „Justin Bieber Carpool Karaoke – The Late Show with James Corden“ und 43.436.876 Klicks bescheren dem kanadischen Superstar Platz 6.

Mehr als 116 Millionen Klicks sind die Spitze

Das Playbackvideo von Kevin und Jimmy Hart sowie Will Ferrell „Lip Sync Battle with Will Farrell, Kevin Hart and Jimmy Fallon – The Tonight Show Starring Jimmy Fallon“ erreicht Platz 5 mit 54.414.949 Klicks.

Platz 4 konnte mit 55.346.102 Klicks von „Love Has No Labels | Diversity & Inclusion – Ad Council“ erobert werden. In dem Video tauschen Menschen hinter einer großen Monitorwand Umarmungen, Zärtlichkeiten und liebevolle Gesten aus. Zu sehen sind jedoch nur ihre Skelette. Mag langweilig klingen, die Vorführungen besitzen aber ein besonderes Ende.

„Crazy Plastic Ball PRANK!! – Roman Atwood“ landet mit 56.517.215 Klicks auf dem 3. Platz. Schon lange ist Roman Atwood für seine derben und ausgefallenen YouTube-Videos bekannt. Mit diesem Video über ein eigenes Bällebad im eigenen Wohnzimmer spricht der YouTuber beinahe jedem Mann aus dem Herzen.

Auf den Silberrang, den Platz 2, hat es „Clash of Clans: Revenge (Official Super Bowl TV Commercial)“ mit satten 83.940.200 Klicks geschafft. Der offizielle Werbespot beim Super-Bowl für das Handy-Game „Clash of Clans“ mit dem Hollywood-Star Liam Neeson.

An die Spitze hat es die kleine Tänzerin Tianne mit weit über 100 Millionen Klicks geschafft. Das Video „Silento – Watch Me (Whip/Nae Nae) #WatchMeDanceOn – Tianne King“ wurde 116.871.008 Mal angeklickt und landet damit auf Platz 1. Die Kinder der Tanzcrew sind die Sieger des YouTube-Rankings 2015. Sie zeigen, was sie choreografisch draufhaben, während sie zu „Watch me!“ von Silento tanzen.

365 Tage Spaß im Jahr

YouTube sorgt das ganze Jahr über dafür, dass Menschen sich die schönsten, ernsten und lustigsten Videos rund um die Uhr ansehen können. Der Jahresrückblick sorgt für viele Emotionen, Spaß und viel Gelächter. Mal sehen, welche Videos dieses Jahr am meisten geklickt werden.


Bildquelle: Thinkstock, 481398935, iStock, nensuria

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.