Der Rückkehrer: Kölns Clemens trifft auf Ex-Club Mainz

Mainz – Für einen ist das Sonntag-Spiel zwischen Mainz 05 und dem 1. FC Köln etwas ganz Besonderes: Der gebürtige Kölner Christian Clemens kehrte in der Winterpause zum FC zurück, nachdem er vorher zwei Jahre lang für die 05er gespielt hatte.

«Dass mein erstes Spiel jetzt ausgerechnet in Mainz ist, ist natürlich kurios. Aber ich freue mich, so schnell wieder nach Mainz zurückzukehren. Denn ich hatte dort zwei schöne Jahre», sagte der offensive Mittelfeldspieler.

Clemens wird am Sonntag (17.30 Uhr) gleich in der Kölner Startelf erwartet. In Mainz war er in der ersten Saisonhälfte kein Stammspieler mehr. Bei seinem Heimat- und Herzensverein soll der 25-Jährige auf der rechten Seite den verletzten Marcel Risse (Kreuzbandriss) ersetzen.

«Er ist sehr weit. Er hat sich bei uns schnell wieder integriert», sagte Trainer Peter Stöger. Kein Wunder: Abgesehen von seinen dreieinhalb Jahren bei Schalke 04 und Mainz 05 gehört Clemens seit 2001 zum Verein. Mit zehn Jahren wechselte er in die Jugendabteilung des FC. 2010 schaffte er dann den Sprung zu den Profis. «Ich fühle mich hier pudelwohl», sagte der Rückkehrer. «Es kommt mir so vor, als ob ich schon länger wieder hier bin.»

Fotocredits: Marius Becker
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...