Die intellektuelle Erotik eines Mode-Kaisers


Über Karl Lagerfeld …

Der Herr Lagerfeld ist eine norddeutsche Seele und wurde 1933 in Hamburg geboren. Seine Jugend verlebte er auch in der norddeutschen Gegend, später zog seine Mutter mit ihm nach Paris. Dort verbringt er auch heute noch viel Zeit mit Leben und Arbeiten, aber er besitzt auch ein Schloss bei Biarritz und wohl noch diverse Wohnungen in anderen „Modehauptstädten“ .

Die Karriere
Es fing wohl alles mit einem Wollmantel an, für den gewann der junge Lagerfeld einen Preis und bekam auch noch eine Stelle bei Pierre Balmain. Er wechselte noch zweimal die Stelle, kehrte dann der Mode den Rücken um Kunst zu studieren, kehrte dann aber zurück zur Mode. Er arbeitete danach unter anderem für Chloé und „Chanel“.
Seine temporäre Muse war Claudia Schiffer, nicht dass alle Frauen so aussähen 😉 aber H&M hat es auf jeden Fall inspiriert, mit der Mode-Kette brachte er 2004 eine Kollektion von günstigen Design-Klamotten und silbernen Ringen heraus und wenn man nicht so eine ähnliche Figur hat, dann braucht man bei H&M gleich gar nicht einkaufen – so wie ich zum Beispiel, mir passt da fast nichts, irgendwas sitzt immer nicht – daher meine Theorie 😉

Und sonst…
Nun, der Karl Lagerfeld hat ja selbst auch spektakulär an Gewicht verloren und sieht seit einigen Jahren rank und schlank aus, er passt schon fast hinter seine Fächer, die er häufig mit sich herum trägt.
Was vielleicht nicht so offensichtlich ist, der Mann hat noch weitere Talente, als Fotograf zum Beispiel, daher auch die Parfüms „Lagerfeld Photo“, des Weiteren sammelt er auch Kunst und er hat ein Buch illustriert: Des Kaisers neue Kleider. Das bekannte Märchen von Hans Christian Andersen wurde vom Meister mit Schminkstiften illustriert – großartig!
Hut ab vor der schillernden und ein bisschen geheimnisvollen Person Karl Lagerfeld 😉

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...