Ehemalige Barça-Kollegen besuchen BVB-Profi Bartra

Dortmund – Noch ein Zeichen der Solidarität mit Marc Bartra: Der beim Attentat auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund verletzte Fußballer hat am Ostersonntag überraschenden Besuch bekommen.

Jordi Alba und Sergio Busquets, Bartras ehemalige Kollegen vom FC Barcelona, statteten ihm in Dortmund eine Stippvisite ab. Bei Instagram postete Alba ein Foto, das die drei auf einer Couch zeigt. «Was für eine Freude, dich zu sehen und gemeinsam mit dir zu lachen, mein Freund», schrieb Alba. Auch Bartra bedankte sich am Montag bei Twitter für den Besuch. «Überraschungsbesuche, die dich erfreuen und die man niemals vergisst. Danke von Herzen, Freunde», schrieb der Abwehrspieler zu einem Foto der drei Fußball-Profis.

Der 26-jährige Bartra war bei dem Anschlag auf den BVB-Bus am 11. April verletzt worden. Der Spanier hatte sich einen Bruch der Speiche und Splitterwunden am Arm zugezogen. Nach einer Operation wurde Bartra am Samstag aus dem Krankenhaus entlassen. Der BVB geht davon aus, dass er in etwa vier Wochen wieder zu seinem Team stoßen und dann auch das Training wieder aufnehmen kann.

Fotocredits: Uncredited
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...