Eintracht hofft auf Fabian-Comeback Ende März

Frankfurt/Main – Eintracht Frankfurt hofft noch im März auf ein Comeback seines verletzten Offensivspielers Marco Fabian.

«Ich möchte, dass er nach der Länderspiel-Pause wieder spielen kann. Das ist unser Ziel», sagte Trainer Niko Kovac über seinen mexikanischen Nationalspieler. Fabian leidet seit der Winterpause an einer Entzündung im Lendenwirbelbereich. Der 27-Jährige hat in diesem Jahr noch kein Spiel bestritten.

«Er hat am Dienstag und Mittwoch ein Lauftraining absolviert – ohne Beschwerden. Es sieht ganz gut aus», sagte Kovac. «Jetzt müssen wir das sukzessive steigern. Ich habe auch mit seinem Nationaltrainer gesprochen, Marco wird während der Länderspielpause hierbleiben und nicht für seine Nationalmannschaft nominiert.»

Fotocredits: Frank Rumpenhorst
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...