Finanzberatung: Darauf sollten Kunden achten

Finanzberatung: Darauf sollten Kunden achtenWer sein Leben auch im hohen Alter noch ohne finanzielle Sorgen und Ängste führen möchte, muss entsprechend vorsorgen. Das Problem dabei ist nur, dass die Finanzwelt für Außenstehende ein Buch mit sieben Siegeln ist, weshalb eine gewissenhafte Finanzberatung geradezu unabdingbar ist, um die besten Vorsorgemöglichkeiten zu finden. Die Frage ist bloß:

Gibt es überhaupt vertrauenswürdige Finanzberater?

In Anbetracht der Finanzkrise ist es kaum verwunderlich, dass immer mehr Menschen große Skepsis in Bezug auf die Vertrauenswürdigkeit von Finanzberatern hegen. Und tatsächlich ist Vorsicht besser als Nachsicht. Immerhin gibt es genügend Finanzberater, die eher im eigenen oder im Interesse ihres Auftraggebers als im Kundeninteresse arbeiten. Trotzdem ist es ein Trugschluss, dass es keine seriösen Finanzberater gäbe, denen man sein Vertrauen uneingeschränkt schenken darf. Die Kunst ist nur, eben diese Berater zu finden. Ein guter Tipp ist es, sich zu informieren, bei Freunden, Bekannten und auch online. Ein weiterer Tipp ist es, zu mehreren Beratern zu gehen und die Angebote miteinander zu vergleichen. Finanzdienstleister wie tecis bieten beispielsweise auch einen Check-up an, mit dem man sich einen ersten Überblick über seine Finanz- und Vorsorgesituation verschaffen kann.

Worauf Sie bei der Suche nach einem vertrauenswürdigen Finanzberater achtgeben sollten

Zunächst einmal sollten Sie stets darauf achten, ob der Finanzberater unabhängig oder im Dienste eines bestimmten Produktgebers unterwegs ist. In der Regel reicht hierfür schon ein kurzer Blick auf die Visitenkarte des Finanzberaters oder Finanzvermittlers, auf der nun schon seit einigen Jahren direkt ersichtlich sein muss, ob der betreffende Berater/Vermittler als eigenständiger Makler oder als sogenannter Ausschließlichkeitsvertreter respektive Mehrfachagent tätig ist. In diesem Zusammenhang ist auch gleich darauf hinzuweisen, dass es mittlerweile gleich mehrere Organisationen gibt, zu denen sich unabhängige Finanzberater zusammengeschlossen haben. So zum Beispiel der Finanzplaner Deutschland Bundesverband, der Verbund deutscher Honorarberater (VDH) oder der Berufsverband deutscher Honorarberater (BVDH), um nur einige Organisationen zu nennen. Außerdem können Sie die zuständige Verbraucherzentrale in Ihre Suche nach einer Finanzberatung einbeziehen. Wobei direkt anzumerken ist, dass Verbraucherzentralen Sie nicht nur bei Ihrer Suche unterstützen können. Zudem sind die Zentralen auch für sich als Finanzberater tätig, obgleich ihre Qualifikationen teils nicht an die eines hauptberuflichen Finanzberaters heranreichen werden.

Honorar oder Provision

Neben der Vertrauenswürdigkeit und der Qualifikation des Finanzberaters verdienen selbstverständlich auch die Kosten für die Finanzberatung Beachtung. Ebenso wichtig ist, ob die Kosten in Form von Provisionen oder auf Honorarbasis gedeckt werden. Der Vorteil von Honorarberatern ist dabei, dass kein produktbedingter Zielkonflikt zwischen ihnen und ihren Kunden besteht. Allerdings sollten Sie unbedingt darauf achten, dass die Höhe des Honorars auch tatsächlich angemessen ist.

Bild: Thinkstock, 186128561, iStock, AndreyPopov

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...