Für WLAN im Flugzeug müssen Passagiere meist extra zahlen

München – Rund ein Drittel der Fluggesellschaften in Europa bieten ihren Passagieren bereits WLAN an Bord. Dies ist allerdings meist kostenpflichtig, zeigt ein Vergleich des Portals
Check24.

Die Vergleichsseite hat sich die Leistungen und
Kosten bei 57 Fluggesellschaften angesehen. Lediglich Passagiere von Norwegian Air dürften uneingeschränkt kostenlos surfen. Bei 18 Unternehmen konnten Fluggäste kostenpflichtiges WLAN im Flugzeug erhalten – teils mit Einschränkungen.

Die Passagiere buchen je nach Airline oder Strecke Minutenpakete, Datenpakete oder Surfgeschwindigkeiten. Das kleinste Paket mit 20 MB gibt es bei
Air Berlin für 4,90 Euro, das teuerste Paket bei Tap Portugal für umgerechnet knapp 40 Euro (50 MB).

Fotocredits: Arno Burgi
(dpa/tmn)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...