Gladbach startet mit Hofmann und Kramer in die Vorbereitung

Mönchengladbach – Borussia Mönchengladbach kann in der Rückrunde der Fußball-Bundesliga wieder mit Jonas Hofmann und Christoph Kramer planen.

Die Mittelfeldspieler kehrten zum Start der Vorbereitung auf den nächsten Saisonabschnitt nach Verletzungen in den Trainingsbetrieb zurück und absolvierten zunächst einen Laktattest. Kramer musste vor der Winterpause wegen Nacken- und Schulterproblemen pausieren, Hofmann kurierte seit Oktober 2017 eine Knieverletzung aus.

Borussias Trainer Dieter Hecking verzichtet wegen der kurzen Vorbereitungszeit auf ein Trainingslager und legt den Fokus direkt auf das Derby zum Rückrundenstart am 14. Januar beim 1. FC Köln. «Ohne das Trainingslager sparen uns die zwei Tage An- und Abreise. Die volle Konzentration gilt dem Derby», meinte Hecking. Ein Testspiel bestreiten die Gladbacher am 7. Januar beim FSV Mainz 05.

In der Rückrunde will Hecking weiter um die Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb spielen: «Wir wollen so weit nach vorne wie möglich.» Der Coach erwartet zwar, dass sich neben Herbstmeister Bayern München auch Borussia Dortmund absetzen werde. Dahinter sei aber einiges machbar: «Alles kann passieren.» Nach der Hinrunde rangiert Mönchengladbach auf dem sechsten Tabellenplatz.

Fotocredits: Marius Becker
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...