Gladbacher Herrmann: Eineinhalb Jahre zum Wegschmeißen

Mönchengladbach – Fußball-Nationalspieler Patrick Herrmann hat seine lange Verletzungspause mit drastischen Worten beschrieben.

«Eineinhalb Jahre zum Wegschmeißen», sagte der 26 Jahre alt gewordene Profi des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach dem «kicker» zu der Phase zwischen September 2015 und seinem Comeback vor gut einer Woche. In dieser Zeit erlitt Herrmann einen Kreuzbandriss, einen Muskelfaserriss, einen mehrfachen Bänderriss und hatte außerdem Schambeinprobleme.

Trotz dieser zahlreichen Verletzungen geht der offensive Mittelfeldmann von einer Rückkehr in das deutsche Nationalteam aus: «In diesem Punkt bin ich sehr zuversichtlich. Ich spüre, dass noch einiges in mir drinsteckt.» Er müsse jetzt Schritt für Schritt gehen. Und er wisse ja, welche Qualitäten er habe: «Ich muss sie nur abrufen.»

Fotocredits: Federico Gambarini
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...