Grüner wohnen: Tipps für Hobbygärtner

Pflanzen wirken sich positiv auf die Stimmung aus, das ist erwiesen. Ihre Pflege treibt jedoch so manchem Besitzer die Sorgenfalten auf die Stirn – doch das muss nicht sein: Mit der richtigen Vorbereitung, dem passenden Gartenzubehör und etwas Know-how brauchen Sie keinen grünen Daumen, um schnelle und langfristige Gärtnererfolge zu erzielen.
Ein schicker Garten

Pflanzen sind sehr unterschiedlich

So vielfältig Pflanzen sind, so unterschiedlich sind ihre Pflegebedürfnisse und Wachstumsbedingungen – das gilt im Garten genauso wie für Zimmerpflanzen. Doch eines haben alle gemeinsam: ihr Wachstum wird stets nach dem bestimmt, was ihnen am meisten fehlt. Eine Kompensation ist nicht möglich, sondern verschlimmert die Situation oft nur zusätzlich. Informieren Sie sich deshalb über die Pflanzenarten, die Sie hegen und pflegen – besonders Blumen sind mitunter etwas anspruchsvolle Gäste. Erfüllen Sie jedoch ihre Ansprüche, werden sie es Ihnen auch mit einer entsprechenden Farbenpracht danken. Selbst genügsame Gewächse wie der Rasen sind nicht immer pflegeleicht, sondern verlangen ein wenig Aufmerksamkeit. So sollte er alle zwei Jahre gekalkt werden, um das Erdreich aufzulockern.

Effizientes Arbeiten gibt Ihnen Freiräume

Fast jeder Gartenbesitzer kennt die Mühe, die etwa das Umgraben oder das Anlegen eines Beetes macht. Oft sind große Anstrengungen jedoch vermeidbar, wenn Sie die richtigen Gartengeräte einsetzen. Achten Sie dabei auf Qualität, denn ein stumpfer Spaten beispielsweise ist ähnlich effektiv wie ein stumpfes Messer. Eine Harke mit verbogenen Zinken eignet sich nur noch begrenzt dazu, den Rasen beispielsweise von Blättern zu säubern. Die Technik hat zudem mittlerweile gute Hilfsmittel für zahlreiche Tätigkeiten hervorgebracht: von der Motorsense für den Rückschnitt von Gras und Büschen über den Gartenhäcksler bis zum Laubsauger existieren zahlreiche clevere Möglichkeiten, welche die Pflege erleichtern (erhältlich zum Beispiel bei www.denqbar.com). Die gewonnene Zeit können Sie anschließend darin investieren, Ihre Lieblingsprojekte zu planen und weiterzuentwickeln oder einfach nur im Garten die Früchte Ihrer Arbeit zu genießen.

Hobbygärtnern bedarf Geduld

Es ist lohnenswert, sich einmal näher mit Pflanzen und Blumen und ihren Bedürfnissen zu beschäftigen. Ob Wohnung oder Garten – die richtigen Pflanzen schaffen eine Atmosphäre zum Wohlfühlen. Haben Sie Geduld und vergessen Sie niemals, dass es sich bei ihnen um lebendige Organismen handelt, die spezielle Bedürfnisse haben und nicht immer wie gewünscht reagieren.

Bild von: Herbert Esser – Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...