Hafen-Romantik in Hamburg: Unvergessliches erleben!

LandungsbrückenWer Hamburg wirklich von Grund auf kennenlernen möchte, darf auf eine Hafenrundfahrt nicht verzichten. Immerhin handelt es sich hier um den zweitgrößten Hafen in Europa. Hier treffen sich Geschichte und Moderne, Technik und Nostalgie. Los geht es an den Landungsbrücken, wo die Rundfahrt-Schiffe auf dem Wasser schaukelnd bereits auf Sie warten.


Raddampfer oder Barkasse?

Das Angebot an Rundfahrtschiffen an den Landungsbrücken ist groß. Dennoch sollten Sie nicht lange zögern und sich für eine der wendigen Barkassen entscheiden – informieren Sie sich hierzu doch auf der Seite www.hamburg-citytours.de. Denn nur diese sind in der Lage, bis in die historische Speicherstadt hineinzufahren: Für die großen Kähne sind die Brücken einfach zu niedrig. Die Speicherstadt wurde im 19. Jahrhundert erbaut und 1888 von Kaiser Wilhelm II. eingeweiht. Sie ist der größte auf Pfählen gegründete Lagerkomplex weltweit und beherbergt zahlreiche sehenswerte Kleinode. Das Gewürzmuseum und das Miniatur Wunderland gehören in jedem Fall dazu.

Dieses geschichtsträchtige Areal befindet sich heute im Herzen des neuen Stadtviertels Hafencity. Der Kontrast zwischen ultramodernen Gebäuden und alten Fassaden ist einzigartig. Von hier aus geht es weiter Richtung Südelbe zur Norderwerft. Hier befinden sich mächtige Containerschiffe im Trockendock zur Reparatur und Wartung. Jenseits der Köhlbrandbrücke befindet sich das Container-Terminal Altenwerder. Die hohen Kräne sind schon von weitem zu sehen.

Von der Nostalgie zur Moderne

Der Terminal Altenwerder ist hypermodern. Wo früher die Matrosen wochenlang im Hafen schufteten und ihre Heuer auf der Reeperbahn verprassten, werden heute in kürzester Zeit mehrere tausend Container auf einen Ozeanriesen verfrachtet. Die Größe der modernen Containerschiffe sorgt außerdem dafür, dass es immer weniger von ihnen gibt, die den Hafen überhaupt noch ansteuern. Für die einstige Seefahrerromantik sorgen jetzt Erinnerungen und nostalgische Romane oder Filme.

Was sich kaum geändert hat, ist der jährliche Hamburger Hafengeburtstag, der im Mai im großen Rahmen stattfindet. Der historische Dreimaster Rickmer Rickmers, der an den Landungsbrücken vor Anker liegt, läutet das beliebte und bekannte Hafenfest jährlich ein.

Traumhafte Hamburger Hafenromantik

Eine Hamburger Hafenrundfahrt ist ein absolutes Muss für jeden Besucher dieser wunderschönen Hansestadt. Wer es noch einen Hauch eindrucksvoller mag, bucht ein Ticket für die nächtliche Lichterrundfahrt in der Speicherstadt und von dort bis zum Containerhafen. Ein unvergessliches Event!

IMG: Uwe Urbas – Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...