Hannover oder Besiktas: Zwei Clubs buhlen um Kagawa

Hannover – Fußball-Bundesligist Hannover 96 und der türkische Spitzenclub Besiktas Istanbul bemühen sich am letzten Tag der Transferfrist um die Verpflichtung des Japaners Shinji Kagawa von Borussia Dortmund.

«Wir haben eine Transfervereinbarung mit Borussia Dortmund erzielt und Shinji auch einen Vertrag vorgelegt. Es liegt jetzt an dem Spieler, ob er sich für Besiktas oder für Hannover 96 entscheidet», sagte Manager Horst Heldt. 96 würde den Mittelfeldspieler im Fall einer Zusage für ein halbes Jahr ausleihen.

Heldt bestätigte allerdings auch, dass der 29-Jährige sich aktuell zu Verhandlungen in der Türkei befindet und Besiktas deshalb möglicherweise im Vorteil ist. «Es ist eine sportliche Entscheidung, die der Spieler jetzt treffen muss», sagte Heldt. Kagawa hat bei den Dortmundern keinen Stammplatz mehr und ist deshalb vom BVB für Verhandlungen mit anderen Clubs freigestellt worden. Ein Wechsel zum franzöischen Erstligisten AS Monaco hatte sich am Donnerstagabend zerschlagen.

Fotocredits: David Inderlied
(dpa)

(dpa)
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.