Hertha will weiter überraschen – Brooks und Jarstein fit

Berlin – Hertha-Trainer Pal Dardai kann im ersten Spiel nach der Winterpause auf Innenverteidiger John Anthony Brooks und Torwart Rune Jarstein setzen.

«Er hat gute Trainingseinheiten absolviert. Ich gehe davon aus, wenn nichts mehr passiert, ist er hundertprozentig fit», sagte Dardai zum US-Nationalspieler Brooks, der sich länger mit muskulären Problemen geplagt hatte. Auch der Norweger Jarstein kann nach einer Pause im Trainingslager am Sonntag (15.30 Uhr) im Bundesligaspiel bei Bayer Leverkusen auflaufen. «Wie Rune trainiert hat, ist er fit», erklärte Dardai.

Der Berliner Fußball-Erstligist hatte vor dem letzten Spieltag der Hinrunde als Tabellendritter 30 Punkte gesammelt. «Wir sind gut vorbereitet», betonte der Hertha-Coach. Er erwarte Leverkusen (Platz neun/21 Punkte) aber besser als in der ersten Saisonhälfte. Mitchell Weiser, der in der kommenden Woche ins Aufbautraining einsteigen soll, und Salomon Kalou (Afrika-Cup) fehlen in Leverkusen.

«Die Mannschaft ist erfahrener geworden. Wir haben jetzt mehr Leistungsträger. Mein Gefühl war letzte Saison ein anderes», bemerkte Dardai zum eigenen Team. 2015/16 hatte Hertha in der Rückrunde nur 18 Punkte gesammelt und einen Platz im internationalen Wettbewerb noch verspielt. Jetzt haben die Berliner das Ziel für die laufende Spielzeit nach oben korrigiert, wollen mindestens Platz sechs. Auch die Champions League sei kein Tabuthema mehr, machte Dardai deutlich.

Fotocredits: Rainer Jensen
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...