HSV-Torwart Adler: Neues Kräfteverhältnis in der Bundesliga

Hamburg – Torwart René Adler vom Hamburger SV sieht ein deutlich verändertes Kräfteverhältnis in der Fußball-Bundesliga.

«Vor zehn, zwölf Jahren sind wir als Bayer Leverkusen mit einem anderen Gefühl zu einem vermeintlich Kleineren gefahren und wussten: Wenn es normal läuft, können wir den Dreier einfahren. Das ist heute anders», sagte Adler der «Bild»-Zeitung. «Die Liga ist ausgeglichener.»

Der Schlussmann, der 2012 von Leverkusen nach Hamburg wechselte, lobt Vereine wie Freiburg und Mainz. Dort werde «fantastische Arbeit» geleistet, meinte der 32-Jährige. «Nur weil die großen Clubs einen höheren Etat haben, heißt das nicht, dass sie besseren Fußball spielen.»

Für die großen Clubs sei es heute komplizierter. «Es ist aus der Tradition heraus generell eine andere Erwartungshaltung in der Stadt, bei den Medien, aber das darf keine Ausrede sei», betonte Adler. Das sei bei Schalke, Wolfsburg und Leverkusen ähnlich.

Fotocredits: Andreas Gebert
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...