Hummels gegen Darmstadt fraglich

München (dpa) – Der FC Bayern bangt vor dem Heimspiel am Samstag gegen den SV Darmstadt 98 um den Einsatz von Innenverteidiger Mats Hummels.

Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister mitteilte, konnte Hummels auch am Donnerstag nicht am Mannschaftstraining teilnehmen. Stattdessen absolvierte der 28-Jährige eine individuelle Einheit. «Ich trage ein paar Sachen mit mir herum. Ich weiß noch nicht genau, wie die nächsten Tage für mich persönlich aussehen werden», sagte Hummels bei FC Bayern.tv.

Hummels hatte sich vor dem Viertelfinale in der Champions League gegen Real Madrid im Training am Sprunggelenk verletzt und das Hinspiel verpasst. Zuletzt konnte er nur angeschlagen spielen. «Der Körper ist tatsächlich ein bisschen geschunden, das muss ich schon sagen. Dem Fuß geht es ganz gut, der verhält sich super. Aber ich habe ein paar Schläge auf die Hüfte bekommen und dort ein Problem, ich bin muskulär etwas angeschlagen», erklärte Hummels.

Der Nationalspieler will jetzt die «Wehwehchen auskurieren, ich muss jetzt nicht mehr angeschlagen in Spiele gehen und etwas riskieren.» Hummels weiß noch nicht, wann er «wieder ins normale Training» beim vorzeitigen Meister einsteigen kann.

Persönlich sprach der Rückkehrer von Borussia Dortmund von einem «sehr guten» Jahr. «Ich bin hoch zufrieden mit dem, wie es für mich gelaufen ist. Ich habe unheimlich viel gespielt und auch wirklich konstant gute Leistungen gebracht», resümierte er.

Trotz Aus im Champions-League-Viertelfinale und im Halbfinale des DFB-Pokals ausgerechnet gegen Dortmund meinte Hummels: «Es war ein gutes Jahr, mit noch etwas Luft nach oben.»

Fotocredits: Andreas Gebert

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...