Kazmirek fällt im Zehnkampf weiter zurück

Rio de Janeiro – Kai Kazmirek ist im olympischen Zehnkampf nach dem Diskuswerfen weiter zurückgefallen.

Der WM-Sechste von der LG Rhein-Wied belegte zwar nach der siebten Disziplin noch den vierten Platz. Der Abstand zum Dritten Kevin Mayer aus Frankreich wuchs jedoch auf 84 Punkte. Deutlich in Führung liegt Weltrekordler und Olympiasieger Ashton Eaton aus den USA mit 6398 Zählern vor dem Kanadier Damian Warner (6283), Mayer (6211) und Kazmirek (6127). Weiter abgeschlagen ist der als Medaillenkandidat gestartete Arthur Abele aus Ulm als Zwölfter.

Fotocredits: Michael Kappeler
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...