Kfz-Kennzeichen: Wunschschilder bequem online reservieren und bestellen

Kfz-Kennzeichen: Wunschschilder bequem online reservieren und bestellenTermin vereinbaren, Schlange stehen, von Schalter A nach Schalter B und dann für die Kfz-Kennzeichen noch quer über die Straße zur teuren Schilderbude rennen – eine Geduldsprobe für jeden Auto-, Motorrad- oder Wohnmobilbesitzer. Wer ein Kraftfahrzeug an- oder Ummelden möchte, muss sich auf den nervigen Behördengang vorbereiten und dabei einiges beachten, damit die Zulassung auch reibungslos klappt. Zeit und vor allem Nerven können alle sparen, die ihre Wunschkennzeichen bereits in der Tasche haben. So geht’s!

Termin bei der Zulassungsstelle beantragen

Mal eben vor der Arbeit zur Zulassungsstelle, fix eine Nummer ziehen und ein bisschen Wartezeit mitbringen? Während das in ländlichen Regionen noch alltäglich ist, heißt es in größeren Städten oft: Das war einmal! In vielen Zulassungsstellen läuft nichts mehr ohne Termin. Diesen müssen Fahrzeughalter bis zu mehrere Wochen im Voraus online bei der zuständigen Behörde beantragen.

Kfz-Kennzeichen online reservieren

Schon jetzt ist klar: Der Gang zur Zulassungsbehörde ist stressig und absolut kein Zuckerschlecken! Da ist es doch eine Erleichterung, wenn Sie Ihr Kennzeichen bereits kennen und sich nicht unter Zeitdruck aus einer vorgegeben Auswahl binnen Sekunden entscheiden müssen. Es wäre doch schade, wenn man seine Wahl im Nachhinein bereuen würde. Außerdem möchte nicht jeder über Jahre mit einem kryptischen Nummernschild herumfahren. Wunschkennzeichen sind in Deutschland nicht umsonst sehr beliebt. Besonders gefragt sind Wortspielereien und Konstellationen aus Namensinitialen und Geburtsdatum.

Rund die Hälfte aller Autofahrer reserviert sich daher ihr Kfz-Kennzeichen online bei der zuständigen Zulassungsbehörde. Das geht innerhalb von Minuten ganz bequem von der Couch aus. Sie können die Verfügbarkeit Ihrer Wunschkombination prüfen und sich das Kennzeichen dann gegen eine Gebühr reservieren lassen.

Die Gebühren sind einheitlich festgelegt. Die Reservierung kostet einmalig 2,60 Euro, das Wunschkennzeichen 10,20 Euro. Ergibt in Summe 12,80 Euro. Bedenken muss man allerdings, dass die Zeiten, wie lange die Reservierung gültig ist, schwanken. Sie reicht je nach Kommune von lediglich sieben bis zu 180 Tagen. Der Durchschnitt liegt bei rund 30 Tagen. In der Regel ist eine Verlängerung der Reservierung gegen Aufpreis möglich. Läuft die Reservierung des Kfz-Kennzeichens aus, steht die Kombination wieder zur freien Verfügung.

Kfz-Kennzeichen online bestellen

Nur etwa zwei von 100 Verbrauchern wissen, dass sie nach der erfolgreichen Reservierung ihre Kfz-Kennzeichen online kaufen und bei Anbietern wie Kennzeichen.Express bestellen können. Hierbei lässt sich viel Geld sparen. Schilderangebote gibt es bereits ab etwa sechs Euro. Die Schilderbuden in der Nähe der Zulassungsstelle bieten sich zwar an, haben aber weitaus höhere Preise. Der Vorgang kostet außerdem noch extra Zeit, da sie anstehen und warten müssen. Die können Sie sich sparen – das Procedere dauert doch sowieso schon lang genug.

Wichtige Unterlagen, die für die Zulassung unverzichtbar sind

Nun gilt es nichts zu vergessen: Bei der Zulassungsstelle müssen Sie sich mit einem gültigen Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass) ausweisen. Sollten Sie nicht persönlich erscheinen können, weil sie krank oder anderweitig verhindert sind, können Sie auch eine vertrauensvolle Person aus der Familie oder dem Bekanntenkreis darum bitten, den Termin für Sie wahrzunehmen. Dazu brauchen Sie eine von Ihnen unterzeichnetet Vollmacht. Essenziell sind zudem Fahrzeugbrief (Besitzdokument) und Fahrzeugschein.

So mancher vergisst vor lauter Trubel die Prüfbescheinigung der letzten Hauptuntersuchung (HU). Ohne die gibt’s keine Zulassung! Schließlich muss sich die Behörde vergewissern, dass Sie keine Schrottschüssel anmelden wollen. Wenn Sie jetzt noch die Einzugsermächtigung für die Kraftfahrzeugsteuer als SEPA-Mandat, eine Reservierungsbestätigung der online bestellten Kfz-Kennzeichen sowie die elektronische Versicherungsbestätigungsnummer (eVB) dabei haben, kann nichts mehr schiefgehen.

Übrigens stehen die Chancen gut, dass der zeitintensive Behördengang zukünftig ein Relikt aus der Vergangenheit sein könnte – sollte sich die Kfz-Zulassung so weiterentwickeln wie bisher. Das Internet bietet so viele Möglichkeiten und die technischen Voraussetzungen, Dokumente einzuscannen und einen Identitätsnachweis zu erbringen, sind bereits vorhanden. Jetzt muss noch die Theorie in die Praxis umgesetzt werden. Es wäre so praktisch, wenn jeder Kfz-Halter die vollständige Zulassung jederzeit vom PC zu Hause erledigen könnte.

Bild: Fotolia, 60166359, Björn Wylezich

Kfz-Kennzeichen: Wunschschilder bequem online reservieren und bestellen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...