Kredit für Selbständige

Heutzutage ist relativ gewöhnlich, mit einer Finanzierung oder einem Kredit in die Selbständigkeit zu beginnen. Doch manchmal sollte man auch während der Selbstständigkeit einen Kredit aufnehmen. Kreditinstitute oder die Banken erwarten immer mehr Sicherheiten für einen Kredit, deshalb sollte man schon im Voraus genau prüfen, was man als Sicherheiten zur Verfügung stellen kann bzw. über wie viel finanzielle Mittel als Sicherheiten verfügt.





Auch für Freiberufler

Sowohl Feriberufler als auch Selbständige haben die Möglichkeit einen online Kredit für Selbständige zu beantragen, jedoch sollten sie bei der Planung für solch einen Kredit unbedingt darauf achten, dass die geplante Summe im Vorfeld auch genügend ist. Auch die Kredite für Selbständige werden in einem Register erfasst, deshalb könnte es passieren, dass ein Finanzierungsantrag abgewiesen wird, denn die erste Finanzierung steht noch im Register – wie beispielweise die Schufa – . Deshalb sollte man also versuchen, eventuell auch andere Projekte in die Pläne für die erste Finanzierung zu berücksichtigen. Als Alternative ist es möglich, auch für die erste Finanzierung einen Kredite ohne Schufa für Selbständige zu nutzen, denn so unterbleibt ein eventueller Eintrag bei der Schufa wahrscheinlich. Wenn man als Selbstständiger einen Bürgen für die Finanzierungssumme haben kann, dann steht einer schnellen Kreditzusage in der Regel nichts im Wege. Aber vermutlich ist nur die Minderheit in Lage, einen Bürgen zu haben und eventuell sind auch die existierenden Sicherheiten nicht genüg, um einen Kredit zu bekommen. In solchen Situationen empfiehlt es sich eine Versicherung – zum Beispiel eine Kapitallebensversicherung – abzuschließen, um auf diese Weise die notwendige Sicherheitsleistung erbringen zu können. In diesem Fall sollte man aber darauf achten, dass man zu den gewöhnlichen Kreditraten auch noch mit den Kosten für die Versicherung rechnen sollte. Diese Besicherungsform wird vermutlich auch bei dem sogenannten Kredit ohne Schufa verwendet, welchen es als Onlinekredit für Selbständige im Internet gibt. Wer als Selbständige oder Feriberufler eine Kreditanfrage stellen möchte, sollte all diese in Acht nehmen. Die Zinsen und Bearbeitungsgebühren sind immer von dem jeweiligen Kreditgeber abhängig. Bei einigen Anbietern sollten Selbständige hohe Bearbeitungsgebühren zahlen, bei anderen gibt es keinen Unterschied zwischen Selbständigen und Angestelltem, solange die Rückerstattung ohne Problem stattfinden kann. Deshalb sollte man sich genau erkundigen, bevor man einen Vertrag unterzeichnet.

Privatkredite

Als bestmöglich für Selbständige und Freiberufler stellten sich die Privatkredite dar, bei denen Geld von Privatpersonen verliehen wird. Schwierig war bisher immer, dass man derartige Geldgeber fast nicht finden konnte. Heutzutage ist es ganz anders und es besteht die Möglichkeit solche privaten Geldleiher zu finden, die auf diskretem und seriösem Weg Geld zur Verfügung stellen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...