Last-Minute-Ideen für kreative Weihnachtsgeschenke

Last-Minute-Ideen für kreative WeihnachtsgeschenkeDer Countdown läuft! Nur noch wenige Tage bis zum Weihnachtsfest. Höchste Zeit, die Geschenke einzupacken. Aber Moment mal! Sie haben noch gar keine passendes Präsente? Vielleicht helfen Ihnen die folgenden Inspirationen für kreative Last-Minute-Geschenke. Für die brauchen Sie nicht länger als einen Nachmittag und die erforderlichen Utensilien sind in fast jedem Haushalt vorrätig.

Gutscheine

Selbstgebastelte Geschenke sind schnell hergestellt und Gutscheine auch in letzter Minute keine Notlösung. Denn mit Liebe gestaltet und schön verpackt, können sie ein sehr individuelles Präsent sein. Schenken Sie also ruhigen Gewissens einen Gutschein, zum Beispiel für ein entspannendes Wohlfühlwochenende, eine rauschende Ballnacht oder ein romantisches Dinner.

Bastelideen

Ein nettes Mitbringsel ist ein Weihnachtkleiderbügel. Bemalen Sie einen Kleiderbügel aus Holz, schmücken Sie ihn mit Tannenzapfen und Schleifen und je nach Lust und Laune können Sie noch Kekse oder eine kleine Weihnachtsdekoration auf dem Bügel befestigen.
Aus Kartonstreifen werden mit etwas Fantasie und Kreativität praktische und liebevolle Lesezeichen für kleine und große Bücherfans. Einfach den Karton hübsch bekleben oder bemalen und mit einer selbstklebender Folie überziehen.

Geschenke aus der Küche

Was Appetit macht, macht auch Freude. Deshalb können Sie Feinschmecker mit diesen kreativen Last-Minute-Geschenken bestimmt glücklich machen.

• Limetten-Senf
Verrühren sie etwa 60 Gramm Senfpulver mit vier Esslöffeln Wasser. Für fünfzehn Minuten quellen lassen und anschließend den Saft von zwei Limetten und die Schale von einer Limette unterrühren. Mit zwei Teelöffel Honig süßen. Den Senf in ein hübsches Glas füllen und mit Bändern verzieren.

• Möhren-Konfitüre
Ein Kilogramm Möhren in dünne, drei Zentimeter lange Streifen schneiden, in einem flachen Kochtopf die Möhren abwechselnd mit 1,5 Kilogramm Zucker und dem Saft und Schalen von drei Orangen und vier Zitronen einschichten. Die oberste Schicht mit Zucker bestreuen. Mit Wasser knapp bedecken und zugedeckt im Ofen bei 160 bis 180 Grad ungefähr vier Stunden köcheln lassen. Wenn der Gelierpunkt erreicht ist, die Konfitüre in vorgewärmte Gläser füllen und sofort verschließen.

Für jeden Geschmack das Richtige

Groß und Klein freuen sich auf das Weihnachtsfest und über liebevoll hergestellte Geschenke. Mit selbst gekochten oder gebastelten Geschenken liegen Sie immer richtig. Selbst wenn Sie in allerletzter Minute noch ein Geschenk brauchen – mit etwas Kreativität und Fantasie zaubern Sie ein persönliches und individuelles Präsent. Senf, Likör, Pralinen oder eine Konfitüre – Selbstgemachtes schmeckt nicht nur gut, es wird ganz sicher nicht zum Staubfänger oder verschwindet in einer Lade.


Fotoquelle: Thinkstock, 484404085, iStock, karandaev

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.