Nationalparks in Südafrika erleben

SuedafrikaSüdafrika bietet dem Urlauber so viele Facetten, wie wohl kaum ein anderes Land auf der Erde. Es verspricht ein eindrucksvolles Abenteuer, vor allem, wenn das Land auf individuelle Art und Weise erkundet wird.


Mit dem Mietwagen die Vielfältigkeit der spektakulären Küstengebiete oder die imposanten Drakensberge erforschen – bis hin zu den berühmten Weinanbaugebieten des westlichen Kaps oder den Victoriafällen in Sambia. Die Region Gauteng ist aufgrund ihrer zahlreichen Seen mit einer Vielzahl von ansässigen Vogelarten bei Anglern und Naturliebhabern hochgeschätzt.
Einblicke in die Vergangenheit lassen sich durch einen Besuch der rekonstruierten Goldgräberstadt, Gold Reef City, erleben.
In Johannesburg befindet sich die Art Gallery – eine fabelhafte Kunstsammlung mit Werken aus Frankreich, England, Holland und selbstredend Südafrika. Zudem lockt der botanische Garten Johannesburgs mit mehr als 4.000 Rosenarten zahlreiche Besucher an.

Südafrika wartet mit abenteuerlichen und einmaligen Rundreisen auf. In unmittelbarer Nähe von Elefanten, Nashörnern, Leoparden, Zebras, Büffel, Antilopen und natürlich von Löwen. Individuelle Rundreisen und Großwildsafaris führen gerne durch Gebiete außerhalb des Massentourismus.
Die Übernachtung erfolgt jeweils in typisch südafrikanischen Unterkünften, wie etwa in Busch-Chalets, Rondavels, Swazi-Bienenkorbhäuser oder auf einer Straußenfarm.

Eine Reise nach Südafrika sollte nicht ohne einen Besuch einer der zahlreichen Nationalparks, wie etwa der KwaZulu Natal Naturpark, zu Ende gehen. Tausende von Quadratkilometer der afrikanischen Tierwelt erstrecken sich über grandiose Landschaften. Eine Safarigruppe mit einem geschulten Reiseführer bringt den Urlauber durch die großen Attraktionen Südafrikas. Selbstverständlich lassen sich die Naturparks auch auf eigene Faust erkunden. Oftmals sind die Naturreservate mit Bungalows oder Hütten in verschiedenen Qualitätsstandards angelegt. In vielen Fällen stehen auch Campingplätze zur Verfügung.

Das wohl bekannteste Wildreservat ist Südafrikas Krüger Nationalpark. Er erstreckt sich vom Crocodile River im Süden des Landes bis hin zum Limpopo Grenzfluss im nördlichen Teil. Mit einer Länge von 350 km und einer Breite von 60 km umfasst er eine Fläche von etwa 20.000 qkm. Schätzungsweise 850 verschiedene Tierarten und mehr als 330 Baumarten sind im Kruger National Park beheimatet.

Bild: Hendrik Holler – Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...