Olympia-Finale der Stabhochspringer ohne Holzdeppe

Rio de Janeiro – Stabhochspringer Raphael Holzdeppe hat sich nicht für das Finale bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro qualifiziert.

Der 26-Jährige aus Zweibrücken scheiterte dreimal an der Höhe von 5,60 Meter. Der Olympia-Dritte von London hatte nach einer langwierigen Verletzungsgeschichte erst spät den Sprung zu den Sommerspielen geschafft. Für Tobias Scherbarth aus Leverkusen war ebenfalls bei 5,60 Meter Schluss. Sein Vereinskollege Karsten Dilla war schon an 5,45 Meter gescheitert, so dass das Finale ohne Deutsche stattfindet.

Fotocredits: Michael Kappeler
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...