Polizei und Bonner SC stellen sich auf 96-Ultras ein

Bonn/Hannover (dpa) – Viertligist Bonner SC rüstet sich für die Anreise gewaltbereiter Ultras aus Hannover zum DFB-Pokalspiel am Sonntag (15.30 Uhr.

Die rund 1000 bis 1500 erwarteten Fans des Bundesligisten Hannover 96 sollen mit Bussen vom Bahnhof Bonn in den mit 9500 Besuchern ausverkauften Sportpark Nord gebracht werden, teilte die Bonner Polizei mit. «Wir sind am Sonntag entsprechend aufgestellt», sagte ein Polizeisprecher.

Der Bonner SC hat bei der Erstrundenpartie eine dreistellige Anzahl an Ordnern im Einsatz. «Die Sicherheitsvorkehrungen sind deutlich intensiver als bei regulären Heimspielen in der Regionalliga, und das Sicherheitspersonal ist bereits deutlich aufgestockt worden», sagte ein Clubsprecher der Deutschen Presse-Agentur.

Rund 45 Hooligans des niedersächsischen Bundesligisten hatten am vergangenen Wochenende ein Testspiel von Hannover beim FC Burnley in England durch Randale zum Abbruch gebracht. Dem Aufsteiger droht nun zum Heimspielauftakt am 27. August gegen den FC Schalke 04 ein Zuschauer-Teilausschluss.

Fotocredits: Richard Sellers

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...