RB Leipzig trainiert ohne Keita, Forsberg und Werner

Leipzig – RB Leipzig hat die Vorbereitung auf das Bundesliga-Spiel am Samstag (18.30 Uhr) bei Hertha BSC ohne seine Offensivachse aufgenommen. Beim Mannschaftstraining fehlten Naby Keita, Emil Forsberg und Timo Werner.

Von RB-Seite gab es in Sachen Keita und Forsberg Entwarnung. Sie hätten leichte muskuläre Probleme und würden individuell arbeiten, hieß es.

Anders sieht es bei Werner aus. Der Nationalstürmer hatte aus dem 0:0 gegen den FC Ingolstadt eine schwere Prellung am rechten Sprunggelenk davongetragen. Die massiven Schmerzen müssen erst abklingen, ehe die Physiotherapeuten mit Werner arbeiten können. Ob er in Berlin dabei sein kann, bleibt fraglich.

Bei Hertha BSC kann RB Leipzig den direkten Einzug in die Champions League perfekt machen. Drei Spieltage vor Saisonende benötigt der Aufsteiger dafür aber einen Sieg.

Fotocredits: Hendrik Schmidt
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...