RB Sportdirektor Rangnick: Wechsel-Verbot für Keita

Leipzig – RB Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick hat Mittelfeld-Ass Naby Keita für vorerst unverkäuflich erklärt.

«Es gibt keine Schmerzgrenze. Sein Weggang würde uns viel mehr Schmerzen bereiten. Es ist ganz klar: Naby spielt nächste Saison bei uns», sagte der 58-Jährige der «Sport Bild». Der 22-jährige Fußball-Nationalspieler aus Guinea ist einer der Erfolgsgaranten des Bundesliga-Tabellenzweiten. Der begnadete Techniker steht im Fokus von Top-Clubs aus der Bundesliga, auch Vereine aus anderen europäischen Top-Ligen sollen ihn im Blick haben.

Keitas Vertrag läuft noch bis Sommer 2020. Rangnick will mit ihm so schnell wie möglich verlängern. «Wir machen keinen Hehl daraus, dass wir Gespräche bezüglich einer vorzeitigen Verlängerung führen. Hoffentlich gelingt uns das bis zum Saisonende», sagte Rangnick.

Für Keita hat die Verlängerung seines Kontraktes derzeit aber keine Priorität. «Ich fühle mich absolut wohl hier, habe jetzt aber nicht den Kopf frei dafür», sagte der 22-Jährige dem «Kicker».

Fotocredits: Jan Woitas
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...