Sauna: Wellness & Gesundheit

Gesundheit durch Sauna Gänge schützenFreizeitanlagen sprießen aus allen Ecken. Nicht gerade wenige bieten eine große Auswahl an Spa- und Wellnessangeboten, die über Whirlpools, Dampfbäder bis hin zu ganzen Saunalandschaften reichen. Jedoch ist der Kostenfaktor oft zu hoch für einen Durchschnittsverdiener, um dieses Angebot regelmäßig in Anspruch zu nehmen. Auch der Zeitaufwand, der durch die Anfahrt und eventuelle Wartezeiten entsteht, schreckt viele ab ein Wellnessangebot dauerhaft zu nutzen. Um nicht ganz und gar auf das Relaxen verzichten zu müssen, richten sich immer mehr deutsche Haushalte ein private Wellnessoase ein.

Die Alternative zum Schwimmbadbesuch

Ein eigener Pool ist heute keine Luxusanschaffung mehr. Ganz ungestört und nach eigenem Belieben im Wasser zu entspannen, eine sportliche Einheit durch beispielsweise Aquagymnastik einzulegen oder sich einfach nur zu erfrischen, wann immer man mag, klingt verlockend. Der eigene Keller eignet sich dafür meist ziemlich gut. Durch diverse Pflegemittel wird die Hygiene des Schwimmbeckens aufrecht erhalten. Die Reinigung beansprucht keinen so großen Zeitaufwand, wie meist angenommen wird. Eine Schwimmbadheizung, durch die die Wassertemperatur reguliert wird, ermöglicht eine wetterunabhängige Nutzung bei jeder Außentemperatur, zu jeder Jahreszeit. Die laufenden Kosten für das private Wasserbecken können durch den Einsatz von umweltfreundlichen Techniken gering gehalten werden.

Saunabesuche sind gesund

Durch den regelmäßigen Saunabesuch werden die Abwehrkräfte, die besonders in der kalten, nassen Jahreszeit geschwächt sind, gestärkt. Jedoch profitiert nicht nur das Immunsystem von den Saunagängen, sondern auch das größte menschliche Organ: die Haut. Dahinzu kommt die Entspannung, die durch die Aufgüsse, die sich im Duft und der Wirkung unterscheiden, hervorgerufen wird. Nicht Jedermann fühlt sich in einer Gemeinschaftssauna oder einer öffentlichen Einrichtung mit Saunalandschaften wohl. Deshalb bietet www.sauna-profi.de die optimale Lösung. In privater Atmosphäre, kann man sich nach anstrengenden Tagen, anspruchsvollem Sport oder einfach um der Seele etwas gutes zu tun, durch ein Schwitzbad, ungestört erholen. Soweit es aus medizinischer Sicht keine Einwände gibt, empfiehlt es sich wöchentlich zwei Mal zu saunieren.

Foto: Christian Schwier – Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...