Schuhmode 2013

FrauenschuheNach dem langen und kalten Winter ist es wieder soweit – die Farben kommen wieder auf die Straße, und zwar in Form von Bekleidung ebenso wie auch in Form von Schuhen. Wie auch auf den Bügeln und in den Regalen der Modehäuser kommen mit dem Sommer auch in die Regale der Schuhläden wieder frische Farben und coole Schnitte. Von den Farben hier dominieren im Sommer 2013 vor allem die knalligen Farben, aber auch die zarten Sorbet-Töne, die natürlich auf die aktuelle Bekleidungsmode abgestimmt sind. Diese Farben an den Füßen bedeuten für die meisten Verbraucherinnern nicht nur wieder mehr Luftigkeit und Frische an den Füßen, sondern auch eine unaussprechliche Leichtigkeit.

Leder und Nieten

Doch nicht nur weiche Farben sind angesagt, sondern auch Leder und Nieten an den Schuhen. Hierbei wird bei den Farben meist auf das klassische Schwarz oder Braun zurückgegriffen, weil diese Farben wenn sie mit Nieten aufgepeppt werden, am besten aussehen. Es sind dabei vom Schnitt her eher schlichte Treter, die hier mit Nieten versehen werden und dadurch zum Kultobjekt werden.

Pantoletten Comeback

Wie auch in jedem Jahr gibt es auch Retro Trends, die immer wieder kommen, wozu in diesem Jahr die Pantolette gehört. So ganz weg war diese Schuhform zwar nie, hatte aber lange keinen guten Ruf bzw. den Ruf Treter für die Hausfrau zu sein. Auch wurden Pantoletten hin und wieder schon mal als „Papst-Schuhe“ bezeichnet, wobei die flachen weichen Slipper oder mit ein bisschen Absatz versehen durchaus bequem sind und sich damit auch mal ein Marsch in die Stadt bzw. ins Dorf erledigen lässt, ohne dass man gleich Blasen an den Füßen bekommt. Es gibt allerdings insbesondere bei der Pantolette einige No-Goes, die man beachten sollte. Diese Schuhmode, die 2013 im Trend liegt, auf die muss man nicht warten bis man wieder in die Stadt kommt, sondern kann sie auch auf www.elbandi.de/ bestellen.

Bild: Sergiy Serdyuk – Fotolia.com

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...