Shop till you drop – Weihnachtsshopping in London

Big Ben am AbendStädtereisen haben immer Saison, erst Recht wenn es um Weltstädte wie Paris, Barcelona oder London geht. London ist ein wahres Shopping-Paradies. Für jeden Geldbeutel ist hier das Passende dabei: Von Luxus-Kaufhäusern wie „Harrods“ bis zu kleinen Secondhand-Läden in Soho. Wir stellen verschiedene Einkaufsstraßen und ihre Highlights vor.

Das Shopping-Mekka

Die bekannteste Shopping-Straße ist die Oxford Street. Hier findet man auf einer Länge von 2,5 Kilometern alles, was das Shopaholic-Herz begehrt. Hier befindet sich das Kaufhaus Selfridges, das bereits 1909 eröffnet wurde. Außerdem findet man Niederlassungen von bekannten britischen Ketten wie HMV, Debenhams, Marks&Spencer und Topshop. Jedes Jahr zur Weihnachtszeit verwandelt sich die Oxford Street in ein echtes Weihnachtswunderland. Die Lichtschau „Christmas Lights“ sorgt für eine besonders schöne vorweihnachtliche Stimmung.

Wer es lieber etwas gemütlicher mag, für den bietet London auch abseits der Oxford Street tolle Einkaufsgelegenheiten. In der Marylebone High Street findet man ausgefallene Möbel und Einrichtungsgegenstände. Große Shop-Ketten sucht man hier vergeblich, dafür findet man umso mehr gemütliche kleine Boutiquen und antike Buchläden.

Besonders ‚posh‘ geht in der Bond Street und der New Bond Street zu. Hier reiht sich eine Luxusmarke an die nächste: Von Louis Vuitton über Vivienne Westwood bis hin zur britischen Traditionsmarke Burberry ist hier alles vertreten. Auch das weltberühmte Auktionshaus Sotheby’s, in dem schon mal Kunstgegenstände für mehrere Millionen Pfund den Besitzer wechseln, hat hier seinen Sitz.

Weg vom Mainstream

Wer es lieber individueller mag, ist auf den kleineren Einkaufsstraßen und Märkten am besten aufgehoben. Cool aber vor allem auch teuer geht es im Hipster-Stadtteil Shoreditch zu. Aber auch der Portobello Road Market, der Camden Market und Covent Garden bieten viele tolle Shoppingmöglichkeiten. Verrückte Schuhläden gibt es in der Neal Street und der South Molton Street. Independent-Musikläden findet man in der Berwick Street, die schönsten Buchläden der Stadt gibt es in der Charing Cross Road.

In Notting Hill befinden sich viele kleine witzige Läden mit ausgefallenen Klamotten, Büchern und Geschenkideen. Ganz nebenbei befindet man sich in Notting Hill mitten in einer Filmkulisse. Während bei vielen Hollywood-Filmen mit Kulissen und Computertechnik getrickst wird, wurde die gleichnamige romantische Komödie mit Julia Roberts und Hugh Grant tatsächlich in Notting Hill gedreht.

Öffnungszeiten

In der Regel haben die Geschäfte montags bis samstags von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Einige Läden schließen am Donnerstag erst um 21 Uhr und der Großteil der Geschäfte in der Innenstadt hat sonntags von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

Foto: samott – Fotolia

Shop till you drop – Weihnachtsshopping in London: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,10 von 5 Punkten, basierend auf 198 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.