Sieben Tipps: Abnehmen ohne Sport und Diät

Sieben Tipps: Abnehmen ohne Sport und Diät Gerade nach den kommenden fetten Feiertagen mit mäch­tiger Kost und wenig Bewegung steht für viele das Abnehmen als Vorhaben Nummer eins im neuen Jahr fest. Und das Ab­specken gelingt auch ohne strenge Diät und schweiß­treibende Work-outs. Fettpolster lassen sich ohne Ernährungsplan in den Griff bekommen, Gewicht verliert man auch schon, wenn man seine Gewohnheiten umstellt. Hier sind sieben Tipps, wie man ganz ohne Sport und Diät abnehmen kann.

Tipp 1: Auf Alkohol verzichten

Ein Gläschen Wein zum Essen, einen Schnaps als Absacker, auf der Couch ein Feierabendbierchen – fast unbewusst konsumiert man eine Menge Alkohol. Doch der ist eine Kalorienbombe! Ein halber Liter Lagerbier hat in etwa so viele Kalorien wie ein halbe Tafel Schokolade – die sollte man sich sparen, wenn man abnehmen möchte. Zudem wirkt Alkohol appetitanregend. Besser ist es also, auf Alkohol zu verzichten oder nur ab und zu eine kleine Menge zu trinken.

Tipp 2: Die richtigen Getränke wählen

Apropos Trinken: Limonaden und Säfte schmecken zwar lecker – sie enthalten aber auch viele unnötige Kalorien. Ein halber Liter Cola hat beispielsweise hat mehr als 200 Kalorien, ein Glas Apfelsaft etwa 115 Kalorien. Beide Getränke enthalten viel Zucker, der sich auch negativ auf die Zahngesundheit auswirkt. Viel gesünder löscht man den Durst mit Wasser oder ungesüßten Tees. Über den Tag verteilt sollte man laut DGE mindestens anderthalb Liter Flüssigkeit zu sich nehmen. Zusatztipp: Vor jeder Mahlzeit ein großes Glas Wasser trinken. Das sättigt, man isst automatisch weniger.

Tipp 3: Bewegung in den Alltag integrieren

Warum immer mit dem Auto fahren, wenn man genauso gut zu Fuß oder mit Fahrrad die Besorgungen erledigen kann? Auch die lästige Parkplatzsuche bleibt einem erspart, wenn man per pedes das Büro erreicht. Statt des Aufzugs oder der Rolltreppe steigt man die Stufen zu Fuß nach oben. Getreu dem Motto „Jeder Gang macht schlank“ kommt man so garantiert schneller zum gewünscht Erfolg. Einige Kalorien verbrennt man auch, wenn man abends noch einen Spaziergang um den Block unternimmt, statt sich direkt auf dem Sofa zu lümmeln. Mit der Zeit kann man das Tempo erhöhen und die Strecke verlängern.

Tipp 4: Nahrungsaufnahme kontrollieren

Viele Menschen, die abnehmen wollen, merken gar nicht, wie viele unnötige Kalorien sie über den Tag verteilt zu sich nehmen. Hier hilft es, ein exaktes Protokoll über jede Mahlzeit und jede Nascherei zu führen. Wer sich dann noch die entsprechende Kalorienmenge heraussucht, wird erstaunt sein, wie viel sich davon einsparen lässt, wenn man sich zum Beispiel auf fünf Hauptmahlzeiten beschränkt. Eine Banane oder ein Stück Zartbitterschokolade stillt den Jieper auf Süßes ebenso gut wie eine Tüte Gummibärchen. Wer dennoch mal eine kleine Ausnahme machen will, kann unterstützend formoline L112 einsetzen. formoline L112 bindet Nahrungsfette im Verdauungstrakt, sodass der Körper weniger Kalorien aufnimmt.

Tipp 5: Bewusst essen

Eigentlich ist der Hunger schon längst gestillt und man isst trotzdem noch den Teller leer und die Reste der Kinder gleich mit? Das muss nicht sein! Viel bekömmlicher ist, während des Essens in sich hineinzuhorchen, ob man schon satt ist. Wenn man während der Mahlzeit innehält, kleine Pausen macht, langsam ist, bewusst kaut statt zu schlingen, wird man viel schneller satt sein. Auch hilfreich ist es, sich gleich kleinere Portionen zu nehmen oder kleinere Teller zu benutzen. Anstelle sich erneut aufzutun, kann man die Reste auch am nächsten Tag noch essen oder einfrieren.

Tipp 6: Sich Belohnungen gönnen

Obwohl strenge Diätpläne einem etwas anderes vorgaukeln wollen: Verbotene Lebensmittel gibt es auch beim Abnehmen nicht. Man muss nicht auf Süßigkeiten und Knabbereien verzichten – aber man sollte sie gut dosieren und bewusst genießen. Statt der Sahnetorte zum Kaffee gönnt man sich nur eine Praline, vor dem Fernseher reicht auch Schälchen Chips statt der ganzen Tüte. Solche Belohnungen sind wichtig fürs Wohlbefinden und in der Kalorienbilanz verschmerzbar. Wer es schafft ohne Naschereien auszukommen, belohnt sich zum Beispiel mit einem Kinobesuch oder einem neuen Kleidungsstück für den bisherigen Abnehmerfolg.

Tipp 7: Gelassen an die Sache herangehen

Wer ein starres Abnehmziel vor Augen hat, wird höchstwahrscheinlich enttäuscht. Die meisten Menschen möchten in zu kurzer Zeit zu viel abspecken, kontrollieren täglich ihr Gewicht und setzen sich auf Crash-Diät. Mehr Erfolg verspricht hingegen ein gelassener Umgang mit dem Thema. Wer Stress vermeidet, ausreichend schläft und sich nur einmal wöchentlich auf die Waage stellt, setzt sich selbst nicht unter Druck und freut sich auch über kleine Fortschritte. So nimmt man langfristig gesund ab und kommt seiner Wunschfigur immer näher.


Foto: Fotolia, 40797246, Kzenon

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...