St. Pauli verpasst Heimsieg gegen Braunschweig

Hamburg – Der FC St. Pauli hat den vierten Saison-Heimsieg beim 0:0 im Nordduell gegen Eintracht Braunschweig verpasst.

Auf tiefem Geläuf hatte der Hamburger Zweitligist am Samstag im mit 29 546 Zuschauern ausverkauften Millerntor-Stadion zwar mehr Spielanteile, konnte aber seine Abschlussschwäche nicht überwinden. Für Diskussionen sorgte ein Abseitstreffer von Sami Allagui (62. Minute).

Die Niedersachsen verzeichneten Chancen durch Christoffer Nymann (3.) und Suleiman Abdullahi (55./81.) mit zwei Pfostenschüssen. Mit 35 Punkten verpassten es die Gastgeber, sich aus der Abstiegszone abzusetzen, auch Braunschweig ist mit 33 Zählern nicht sorgenfrei.

Ein Teil der rund 2800 mitgereisten Gäste-Anhänger fiel zu Beginn durch Zündeln von Pyrotechnik auf.

Fotocredits: Daniel Reinhardt
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.