Südkoreaner Park stürzt im Omnium schwer

Rio de Janeiro – Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro ist der Bahnrad-Mehrkampf Omnium von einem schweren Sturz im abschließenden Punktefahren überschattet worden.

Dabei erwischte es den Südkoreaner Sanghoon Park am schlimmsten. Er musste mit der Trage abtransportiert werden. Das Rennen wurde bei noch 99 ausstehenden Runden kurzzeitig neutralisiert. Auch der bis dato Führende Elia Viviani kam zu Fall, der Italiener konnte aber weiterfahren.

Fotocredits: Felix Kästle
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...