Talentmanagment : Wie moderne Unternehmen ihre Mitarbeiter fördern

Unternehmen Bei der guten Unternehmensführung liegt der Schwerpunkt der Betrachtung auf dem Alltagsgeschäft, richtig? Aber nur wenn interne Abläufe optimiert und die Mitarbeiter motiviert sind, kann es richtig rund laufen. Mit einem richtig organisierten Talent Management im Unternehmen sind die Mitarbeiter bester Laune und die Fähigkeiten und Erfahrungen der Angestellten bleiben im Unternehmen und, noch wichtiger, verbessern die zu erwartenden Gewinne. Denn ein gut geschulter Mitarbeiter ist dann besonders hilfreich, wenn er aus dem eigenen Unternehmen stammt und daher Besonderheiten und Abläufe kennt und richtig einschätzen kann.

Talent Management als langfristige Investition

Die Kalkulation im Unternehmen ist bei Anlagen recht einfach, komplizierter wird es, wenn der Wert des Mitarbeiters für Produktivität und Innovationen geschätzt werden muss. Das interne Talent Management benötigt aber weniger Datenmaterial, als häufig geglaubt. Denn der beste Zeitpunkt für die Fortbildung eines oder mehrerer Mitarbeiter ist dann gegeben, wenn das Unternehmen plant, seine Kapazitäten zu erweitern und die Auslastung nicht am Limit liegt. Denn nur wenn Freiräume bestehen, können auch Mitarbeiter freigestellt werden, um sich Kenntnisse und Fähigkeiten anzueignen oder zu erweitern. Aber sobald die zusätzlichen Fertigkeiten greifbar sind, ist der Zugewinn schnell erkennbar, sofern der entsprechende Mitarbeiter durch ein geeignetes Talent Management an der richtigen Stelle eingesetzt wird. Mehr Informationen auf www.dvinci.de.

Die richtige Vorgehensweise beim Talent Management

Lassen sich die nötigen Freiräume nicht auf den ersten Blick erkennen, sollte überlegt werden, welcher Mitarbeiter für eine Weiterbildung am ehesten in Frage käme. Und für den Zeitpunkt der gewünschten Bildungszeiten, wäre ein einzustellender Ersatz notwendig, denn der nun fähigere Mitarbeiter soll ja auch meist nicht an der gleichen Position eingesetzt werden, um die gewonnenen Fähigkeiten nutzbringend einzusetzen. Die verlorene Arbeitszeit für das Unternehmen, soll sich schließlich langfristig lohnen, um einen Gewinn für alle Seiten zu erreichen. Und nicht zuletzt besteht hier die Gefahr, dass sich der Mitarbeiter nicht genügend anerkannt fühlt und mit seiner Unzufriedenheit vielleicht sogar das Unternehmen wechselt.

Gutes Talent Management verbessert die Performance

Wie man sehen kann, ist die Grundlage der Mitarbeiterqualifikation nicht nur die Hoffnung auf bessere und werthaltigere Leistungen des Mitarbeiters. Richtig dosiert, können damit sowohl die Unzufriedenheit im Unternehmen verhindert als auch die Mitarbeiterfluktuation gesenkt werden.

 

 

Bild copyright WavebreakMediaMicro – Fotolia

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...