Tansania: Safari, Kilimandscharo und Natur

Tansania: Safari, Kilimandscharo und Natur. Foto: BruceBlock, istockphoto.com

Tansania: Safari, Kilimandscharo und Natur. Foto: BruceBlock, istockphoto.com

Reisen Tansania ermöglichen das Treffen auf viele geografische Rekorde, ob der Viktoriasee, Afrikas größter See, der Tangajika-See, der in Afrika tiefste See oder der Kilimandscharo, der höchste Berg in Afrika und gleichzeitig höchster freistehender Berg weltweit. Die Nationalparks geben Reisen Tansania einen ganz besonderen Reiz und Safaris in den Ngorongoro-Krater oder die Serengeti werden ein unvergessliches Erlebnis. Das Kontrastprogramm zu endlosen Savannenstränden bietet die Insel Sansibar.

Wunderschöne Bauwerke in Tansania

Tansania hat zahlreiche Plätze und Orte, welche bei Reisen besucht werden sollten.
Wer gerne einmal portugiesische und arabische Ruinen erkunden möchte, sollte in das südlich gelegene Kilwa Kisiwani fahren. In der gesamten Umgebung der größten Stadt, Dar es Salaam, sind zahlreiche Strände, welche zu einem Sonnenbad oder zum Schwimmen einladen, und das Fischerdorf Kunduchi zu finden. Ruinen von persischen Moscheen und Grabstätten sind nahe des Dorfes zu bewundern. Tauchen und Schnorcheln ist bei Reisen Tansania ebenso möglich. Bestens geeignet ist hierfür die Insel Mbudya, sie gehört zu einem Korallenriff, welches geschützt ist und ist unbewohnt. Wunderschöne Bauwerke können in der Stadt Sansibar bestaunt werden. Hier ist die Altstadt, in welcher die Häuser aus weißen Korallenblöcken errichtet sind, von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt worden. Auf dem Fundament des damaligen Sklavenmarktes steht heute die anglikanische Kathedrale. Festungen, Badehäuser und Paläste können inmitten von Gewürzplantagen und tropischen Vegetationen entdeckt werden.

Serengeti-Nationalpark für Natur- und Tierfreunde

Bei Reisen Tansania kommt keiner daran vorbei, einen der insgesamt elf Nationalparks zu besuchen. Der berühmteste Nationalpark Tansanias ist der Serengeti-Nationalpark. Mit unter können hier Gazellen, Elefanten, Löwen, Zebras und zahlreiche Vogelarten gesehen werden. Hier finden jährlich die beeindruckenden Nord-Süd-Wanderungen statt, bei welchen sich die Tiere auf die Suche nach Weideland machen. Artenreich ist auch der Tarangire-Nationalpark, dieser liegt nur wenige Kilometer von der Transitstrecke entfern, welche vom Kap der Guten Hoffnung nach Kairo führt. Die zahlreichen Nationalparks geben Natur- und Tierfreunden die Möglichkeit eine atemberaubende Flora und Fauna zu erleben.

Die beste Reisezeit für Urlaub in Tansania

In dem Gebiet des Kilimandscharo können ganzjährig Trekking-Touren gemacht werden. Das Klima ist von Dezember bis März ist hier relativ warm, kühl und trocken ist es von Juni bis Oktober. Jederzeit ist es jedoch möglich, dass die Temperaturen fallen. Für Reisen Tansania ist die geeignetste Reisezeit in den Monaten Juni und November. Die Migration in der nördlichen Serengeti gilt in den Monaten Juli und August als Hochsaison. Zu dieser Zeit allerdings ist es im Bergland ziemlich kühl. Der Norden eignet sich in den Monaten Januar bis Mitte März für Reisen Tansania. Wer in die Küstenbereiche reisen möchte, sollte dies zwischen Juni und September, dann ist die Luftfeuchtigkeit nicht sehr hoch und die Temperaturen liegen zwischen 26 und 30 Grad.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...