Thai-Food: Lecker und angesagt

Leckeres und gesundes Thai-FoodThailand ist nicht nur ein beliebtes Reiseziel, es hat auch kulinarisch einiges zu bieten. Thailändisches Essen ist durch seine große Gemüsevielfalt und die zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten besonders abwechslungsreich. Durch eine fettarme Zubereitung gestaltet es sich zudem sehr gesund und spricht damit vor allem Leute an, die auf eine gesundheitsbewusste Ernährung Wert legen. Oftmals verfügt thailändisches Essen über einen gewissen Schärfegrad, der jedoch ganz nach Belieben schwächer oder stärker ausfallen kann.

Thailändische Gerichte

Das wohl bekannteste thailändische Gericht ist Phat Thai. Dabei handelt es sich um Reisnudeln, die gemeinsam mit verquirlten Ei und Gemüse gebraten werden. Die Nudeln werden erst in heißes Wasser eingelegt, bevor sie mit den weiteren Zutaten in der Pfanne gebraten werden. Das Gericht wird oft mit zerstoßenen Erdnüssen, Korianderblättern oder Frühlingszwiebeln gereicht. Zum Würzen wird meist Fischsauce genutzt. In Thailand bekommt man das Gericht an vielen Garküchen am Straßenrand, es ist aber auch in regulären Restaurants erhältlich. Wer es selbst Zuhause zubereiten möchte, findet die Zutaten in jedem gut sortierten Supermarkt oder Asia-Supermarkt. Wie auch in anderen asiatischen Ländern, sieht man in Thailand auch immer wieder Erdnüsse auf oder in den Gerichten. Dieses für uns Deutsche eher ungewöhnliche Geschmackserlebnis, sollte man sich keinesfalls entgehen lassen, denn es schmeckt außergewöhnlich gut. Thai-Curry ist ein weiteres thailändisches Gericht, das in den Herzen der Europäer bereits tief verankert ist. Dabei handelt es sich um Gemüse in einer Kokosnusssauce, die mit Curry-Paste verfeinert wurde. Die Curry-Paste wird hergestellt, indem frische Kräuter im Mörser so lange zerstoßen werden bis sie eine dicke Paste ergeben. Zu dem Gericht wird Reis serviert.

Zutaten der thailändischen Küche

Das Grundnahrungsmittel in Thailand ist unbestreitbar Reis. Hier kommt in erster Linie Jasminreis oder Klebereis zum Einsatz. Nicht ganz so häufig, aber dennoch als beliebte Alternative, werden Nudeln gegessen. Diese kommen vor allem gebraten oder in Suppen vor. Reis und Nudeln wären im Alleingang sicher kein Gaumenschmaus. Doch mit frischen Kräutern und Gewürzen verfeinert, sieht dies schon wieder ganz anders aus. Besonders beliebt in der thailändischen Küche sind Thai-Auberginen, Ingwer, Zitronengras und Tamarinde. Weitere Gewürze, die in Thailands Küche zum Einsatz kommen, sind Chili, Knoblauch, Basilikum und Dill. Gewürzt wird oftmals mit Fischsauce, anstatt mit Salz und Pfeffer, wie es in Deutschland üblich ist.  Eine riesige Auswahl an Chili Saucen in allen Schärfegraden und Geschmacksrichtungen für das BBQ und andere Speisen, wie sie zum Beispiel in der thailändischen Küche üblich sind, findet man in zahlreichen gut sortieren Onlineshops.

Foto von: Artur Kotowski – Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...