Tipps für die nächste Steuererklärung

GeldIm Zuge der Steuerreformen der letzten Jahre sind die Steuerschlupflöcher und die damit verbundene legale Steuervermeidung zurückgedrängt worden. Das ist zweifellos ein Beitrag zu einem gerechteren und auch zu einem effizienteren Steuersystem gewesen. Steuerehrlichkeit ist ein Thema, dass jeden Bürger direkt betrifft. Daher hat die aktuelle Steuerhinterziehungsaffäre besonders großes öffentliches Interesse gefunden. Steuerhinterziehung lohnt sich nicht. Damit die Steuererklärung korrekt erstellt wird und alle legalen Möglichkeiten zur Steuerersparnis ausgeschöpft werden können, ist für den Normalbürger die Unterstützung eines Steuerberaters oder eines Lohnsteuerhilfevereins angesagt. Fachkräfte, wie beispielsweise von der Steuerkiste, können aufgrund der langjährigen Erfahrung dem Steuerpflichtigen bei der Erstellung der Einkommensteuererklärung behilflich sein und in manchen Fällen dazu beitragen, die Steuerlast legal zu senken.

Digitalisierung der Belege und Rechnungen

Wenn die Unterlagen und Belege zur Erstellung der Steuererklärung alle beisammen sind, können diese Unterlagen per Boten an Fachleute, wie von der Steuerkiste, gesandt werden. Unter Einhaltung des Steuergeheimnisses wird dann der Steuererklärung erstellt ohne dass eventuell Teile des Einkommens aus Versehen nicht angegeben werden. Um den Steuerexperten die Arbeit zu erleichtern, kann man für die nächste Steuererklärung die Belege digital organisieren. Über ein bestimmtes Programm, den Beleg Manager, lassen sich die Belege digital organisieren und diese mit der sogenannten Steuersparerklärung verknüpfen. Rechnungen, Kassenzettel, Bewirtungsbelege und sonstige Belege können simpel per Scan, PDF oder Foto zusammengeführt werden. Durch die Digitalisierung sind die Unterlagen jederzeit griffbereit.

Automatische Optimierungsmöglichkeit

Wenn Profis zur Steuererklärung herangezogen wird, kann der Steuerpflichtige sicher sein, dass von den zahlreichen Steuertipps und automatischen Optimierungsmöglichkeiten, auf die die Fachleute immer Zugriff haben, profitiert werden kann. Die Berater können auf weitreichende Kenntnisse zurückgreifen und haben sich auch auf die Rentenbesteuerung, den öffentlichen Dienst und anderen steuerlichen Besonderheiten eingerichtet.

Foto von K.-U. Häßler – Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...