Trend: Dip-Dye und Ombré

Trend: Dip-Dye und Ombré
Während es seit längerem schon Trend ist, sich die Haare in verschiedenen Farben zu färben und somit einen Farbverlauf zu kreieren, kommt der Trend nun auch in den Kleiderschrank. Besonders bei Frauen präsentieren die Designer auf ihren Fashionshows viele Kleidungsstücke im Ombré und Dip-Dye Stil. Farbverläufe sind angesagt und bringen ordentlich Pepp in den Frühling. Auch wer es lieber weniger bunt mag, hat hier gute Chancen etwas für sich zu finden, denn  Ombré ist eine sehr dezente Variante des Farbverlaufs.

Ombré und Dip-Dye, was ist das überhaupt?

Ombré ist also der etwas dezentere Verlauf. Er bleibt innerhalb einer Farbe und wird häufig durch weiß oder schwarz ergänzt, so wechselt z.B. das Jeanshemd von blau auf weiß die Farbe. Es ist also maximal eine Farbe plus weiß oder schwarz in dem Kleidungsstück enthalten, was das Kombinieren sehr einfach macht. Beim Dip-Dye geht es etwas bunter zur Sache. Hier verläuft eine Farbe in eine andere. Es sind also mindestens zwei Farben in dem Shirt enthalten. Häufig werden beim Dip-Dye grelle Neonfarben verwendet, wodurch alles noch ein bisschen bunter wird. Doch auch beim Dip-Dye gibt es harmonische und elegante Farbverläufe, die dezent und einfach wirken.

Dip-Dye, nicht nur was für Frauen

Nicht nur bei Frauen, sondern auch bei Männern ist dieser Trend anzutreffen. High Fashion Designer zeigen dezente Farbverläufe in grau und weiß, gepaart mit Stiefeln und engen Jeans. Die Männervarianten sind wesentlich dezenter, doch auch der flippige Mann findet knallige und bunte Dip-Dye und Ombré Kleidung. Von Hemden über Shorts und T-Shirts bis hin zu Jeans und Accessoires haben die Shops alles parat. Die Auswahl für Männer ist zwar wesentlich kleiner, jedoch gibt es tolle Kleidungsstücke, die auch in einem Männerkleiderschrank einen Platz verdient haben. Mehr Modetrends gibt es bei Mode-Manfred.

Bild: Yuganov Konstantin – Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...