Trotz vieler Baustellen kaum Staus erwartet

Stuttgart – In den vielen Autobahnbaustellen sehen der Auto Club Europa (ACE) und der ADAC fast die einzigen Hindernisse auf den deutschen Autobahnen am kommenden Wochenende (19. bis 21. Mai). Der ADAC spricht von 430 gemeldeten Bauabschnitten.

Abgesehen von potenziellen Störungen durch Baustellen erwarten die Clubs aber weitgehend freie Fahrt. Allerdings dürfte auf den Strecken zu den Küsten von Nord- und Ostsee mehr Betrieb herrschen – auch bedingt durch einwöchige Ferien in Hamburg, die am Wochenende starten.

Baustellen können besonders auf folgenden Strecken für Behinderungen sorgen:

A 1 Köln – Osnabrück – Bremen
A 2 Bielefeld – Dortmund – Oberhausen; Oberhausen – Hannover
A 3 Passau – Nürnberg – Würzburg – Frankfurt – Köln – Oberhausen
A 4 Aachen – Köln
A 5 Basel – Karlsruhe – Heidelberg, beide Richtungen
A 6 Saarbrücken – Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
A 7 Füssen – Ulm – Würzburg – Kassel – Hamburg – Flensburg, beide Richtungen
A 8 Luxemburg – Neunkirchen; Stuttgart – Ulm; München – Salzburg
A 9 München – Nürnberg – Halle/Leipzig – Berlin, beide Richtungen
A 10 Berliner Ring
A 12 Berliner Ring – Frankfurt(Oder)
A 13 Dresden – Schönefelder Kreuz; Schönefelder Kreuz – Dresden: Vollsperrung zwischen Radeburg und Dresden Nord in beiden Richtungen vom 20.05. (21.00 Uhr) bis 21.05 (6.00 Uhr)
A 14 Magdeburg – Halle – Leipzig
A 29 Ahlhorner Heide – Oldenburg – Wilhelmshaven
A 31 Leer – Emden – Lingen
A 42 Kamp-Lintfort – Dortmund
A 45 Gießen – Hagen – Dortmund, beide Richtungen
A 46 Heinsberg – Düsseldorf – Wuppertal
A 61 Speyer – Ludwigshafen – Koblenz – Mönchengladbach; Mönchengladbach – Koblenz
A 72 Plauen – Zwickau, beide Richtungen
A 73 Feucht – Nürnberg – Bamberg – Suhl
A 81 Stuttgart – Singen; Vollsperrung zwischen Singen und Hilzingen in beiden Richtungen vom 20.05. (19.00 Uhr) bis 21.05. (8.00 Uhr). Umleitung ab Singen über die U62 und ab Hilzingen über die U19
A 93 Kiefersfelden – Regensburg – Hof
A 96 Lindau – München
A 99 Autobahnring München

Auch für Österreich und die Schweiz rechnen die Autoclubs weitestgehend mit freier Fahrt. Am ehesten könnte es in der Schweiz auf der A2 vor dem Gotthardtunnel eng werden. Allerdings sollten die Autofahrer Richtung Italien Verzögerungen wegen Grenzkontrollen aufgrund des G7-Gipfels in Sizilien einkalkulieren. Gleiches gilt weiterhin auch für die Grenzübergänge bei der Rückreise von Österreich nach Deutschland.

Fotocredits: Uwe Lein
(dpa/tmn)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...