Über die Bedeutung von Sportsponsoring im Amateur- und Nischensport

Der Artikel berichtet von der Bedeutung von Sportsponsoring im Amateurbereich und Nischensport. Die Ausgaben der Unternehmen für das Sport-Sponsoring stiegen in den zehn Jahren bis zum Jahr 2005 um 14 Prozent pro Jahr. Das größte Interesse galt in dieser Zeit des großen Wachstums den klassischen Sportarten wie Fußball, Radsport oder Skisport. Je größer das Unternehmen, desto eher kamen groß angelegte Sponsoring-Verträge mit medienwirksamen Sportarten zustande.

Potentielle Kunden – wen möchte ich erreichen?

Sponsoring ist nur dann wirklich effektiv, wenn der potentielle Kunde mit der Werbung auch erreicht werden kann. Sind für große, bundesweit oder weltweit agierende Unternehmen die medienwirksamen Sportarten interessant, so kann für das regionale Produkt der Heimatverein oder die Unterstützung einer Randsportart ebenso günstig sein. Randsportarten genießen gerade in ihrem heimatlichen Umfeld einen gewissen Bekanntheitsgrad und können so auf lokal aktive Firmen bestens aufmerksam machen. Die Botschaft „außergewöhnlich“ transferiert sich auf ein außergewöhnliches Angebot und das außergewöhnliche Engagement, das einem bundesweit agierenden Unternehmen gegenüber die Vorzüge regionaler Kundenzufriedenheit zu bieten hat.

Die Botschaft – das Ziel des Sport-Sponsorings?

Sport-Sponsoring hat das Ziel, das positive Image des Sports und seiner Eigenschaften wie Dynamik, Erlebnis, Teamfähigkeit oder Leistungsfähigkeit auf das zu bewerbende Produkt zu übertragen. Sport-Sponsoring ist also geeignet, ohne ein zusätzliches Wort Botschaften unter potentiellen Kunden zu verbreiten. So ist der Sport grundsätzlich schon gut für den Transfer der Eigenschaften „dynamisch“ und „jugendlich“. Sport und der gesunde Umgang mit dem Körper vermitteln aber durchaus auch die Einstellung moderner Menschen. So begleitet die Werbung im Sport immer auch die Botschaft „modern“. Aktuelle Sportbekleidung namhafter Hersteller transferiert die Eigenschaften „wertvoll“ und „langlebig“. Auf Sport-Sponsoring spezialisierte Unternehmen wie z.B. unter www.swisslife-select-sponsoring.de stehen den Unternehmen mit hilfreichen Tipps für effektives Sport-Sponsoring zur Seite.

Sportbekleidung – Kundensicherung durch regionale Verpflichtung!

Randsportarten sind in der Regel wenig medienwirksam. Die Interessenten sind im regionalen Umfeld der Sporttreibenden zu suchen. Die Besucher sind Familien, Bekannte, Nachbarn und Freunde. Die Unterstützung des oder der Sportler durch werbewirksame Sportbekleidung bedeutet für viele von ihnen auch die Verpflichtung, mit ihren Einkäufen im Gegenzug die Großzügigkeit des Sport-Sponsors zu berücksichtigen.


Bild: DOC RABE Media – Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...